Aroundhome Logo
Fachfirma finden
Ratgeber
Weiße Doppelgarage aus Beton mit grauen Garagentoren
Fokus

Baugenehmigung und Garagenverordnung in Schleswig-Holstein

Lina Strauss, Online-Redakteurin bei Aroundhome
Lina Strauss
8. Mai 2024

Die Landesbauordnung und Garagenverordnung in Schleswig-Holstein sollten Sie kennen, wenn Sie in dem Bundesland eine Garage bauen wollen. In erster Linie zählen für Eigentümer:innen aber die lokalen Vorschriften der Gemeinde. Erfahren Sie, wann Sie eine Garage genehmigungsfrei in Schleswig-Holstein errichten dürfen und welche Garagenvorschriften Sie sonst noch kennen müssen.

Brauchen Sie direkt Empfehlungen für Fachfirmen?

Jetzt Fachfirmen für Garagen finden

Welche Vorschriften für Garagen gelten in Schleswig-Holstein?

In Deutschland ist in jedem Bundesland anders geregelt, was für Bauvorschriften und Baugenehmigungen für Garagen gelten. Außerdem können die Gesetze auf Landesebene sich von denen auf kommunaler Ebene unterscheiden. Im Land Schleswig-Holstein gibt es u. a. die folgenden Gesetzestexte, die den Garagenbau betreffen:

In der Garagenverordnung von Schleswig-Holstein werden Garagen bis 100 Quadratmetern als Kleingaragen bezeichnet. Diese Garagengröße ist in der Regel für den privaten Bedarf ausreichend. Im Folgenden werden daher Regelungen für Mittel- und Großgaragen, die von denen für Kleingaragen abweichen, nicht thematisiert.

Welche Garagen sind in Schleswig-Holstein genehmigungsfrei?

Damit eine Garage genehmigungsfrei in Schleswig-Holstein gebaut werden darf, muss sie laut Paragraf 61 der Landesbauordnung eine mittlere Wandhöhe von höchstens 3 Metern aufweisen und eine Garagengröße von höchsten 30 m². Die Regelungen gelten für notwendige Garagen. Zudem dürfen Sie nicht gegen die Auflagen in einem möglichen Bebauungsplan sowie gegen andere lokale Vorschriften verstoßen, denn Sie sind als Bauherr:in haftbar. Bevor Sie mit dem Bau einer Garage beginnen, sollten Sie sich bei Ihrer örtlichen Gemeinde erkundigen, ob es Einschränkungen gibt, die Ihr Grundstück betreffen.

Was sind notwendige Garagen?

Als notwendig gilt eine Garage, wenn sie einen Bedarf abdeckt, der sich aus der Nutzung des Grundstücks ergibt. Zum Beispiel gilt eine Garage für ein Auto bei einem Grundstück mit einem Einfamilienhaus als notwendig. Dagegen ist eine Garage, die auf einem ansonsten leerstehenden Grundstück errichtet wird, nicht notwendig.

Schriftzug mit Pfeil "Premium Inhalte"
Hand mit Smartphone
Hausprojekte leicht gemacht
Mit MyAroundhome kostenfrei Tools & Ratgeber sichern!

Regelungen zu Grenzbebauung und Abstandsflächen in Schleswig-Holstein

Die Grenzbebauung bei Garagen wird in der Landesbauordnung von Schleswig-Holstein geregelt. Demnach darf eine Garage ohne Grenzabstand gebaut werden, wenn sie eine mittlere Wandhöhe bis zu 3 Metern und eine Gesamtlänge von 9 Metern je Grundstücksgrenze nicht übersteigt. Die Grenzbebauung auf einem Grundstück darf insgesamt nicht mehr als 18 Meter betragen. Ansonsten ist eine Abstandsfläche von mindestens 3 Metern einzuhalten. Ihre Nachbar:innen erhalten von der Baubehörde die Gelegenheit, sich zur Grenzbebauung zu äußern. Deswegen ist es ratsam, sich frühzeitig um eine Einverständniserklärung zu bemühen.

Fertiggarage zwischen Wohnhaus und Grundstückszaun
Damit eine Garage in Schleswig-Holstein ohne Grenzabstand gebaut werden darf, muss sie einige Anforderungen erfüllen.

So stellen Sie einen Bauantrag für eine Garage in Schleswig-Holstein

Für Garagen können Sie in der Regel ein vereinfachtes Baugenehmigungsverfahren beantragen. Bei Ihrer Baubehörde reichen Sie den Bauantrag für die Garage zusammen mit den erforderlichen Unterlagen ein. Der Antrag muss von einer Entwurfsverfasserin oder einem Entwurfsverfasser unterschrieben sein. Die Bauaufsichtsbehörde hat drei Monate Zeit, das Bauvorhaben zu prüfen, wobei diese Frist um bis zu zwei Monate verlängert werden kann. Auf der Website des Landes steht Ihnen einen Zuständigkeitsfinder für Baugenehmigungen in Schleswig-Holstein zur Verfügung.

Folgende Unterlagen können zum Beispiel benötigt werden:

  • Auszug aus der Liegenschaftskarte und der Lageplan
  • Angaben über die gesicherte Erschließung
  • Nachweis der Regelung für notwendige Stellplätze und Garagen
  • Berechnungen des Maßes der baulichen Nutzung
  • Bauzeichnungen
  • Bau- und Betriebsbeschreibung
  • Darstellung der Grundstücksentwässerung
  • Erklärung der Aufstellerin oder des Aufstellers der bautechnischen Nachweise
  • Standsicherheitsnachweis
  • Brandschutznachweis
  • Nachweise für Wärme-, Schallschutz-, Erschütterungsschutz

Was kostet eine Baugenehmigung für eine Garage in Schleswig-Holstein?

Bei der Kalkulation der Garagenkosten sollten Sie die Gebühren für das Genehmigungsverfahren miteinkalkulieren. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach einem Bemessungssystem, das Sie bei Ihrer zuständigen Behörde erfragen können. In der Baugebührenverordnung (BauGebVO) von Schleswig-Holstein steht, dass im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren je angefangene 1.000 Euro der anrechenbaren Bauwerte 7 Euro Gebühren berechnet werden.

Garagen-Fachfirmen unterstützen Sie

Viele Fachfirmen bieten Ihnen beim Kauf einer Garage einen Bauantragsservice an. Die Servicegebühr wird auf die Kosten der Fertiggarage addiert. Auf diese Weise werden Sie beim bürokratischen Aufwand entlastet.

Welche Brandschutz- und Bauvorschriften gelten in Schleswig-Holstein?

In der Garagenverordnung von Schleswig-Holstein finden Sie folgende Brandschutz- und Bauvorschriften für Kleingaragen:

  • Zwischen Garagen und öffentlichen Verkehrsflächen müssen mindestens 3 Meter lange Ein- und Ausfahrten vorhanden sein.
  • Wenn vor dem Tor vorübergehend die Zufahrt zur Garage blockiert werden könnte, muss ein Wartebereich für Fahrzeuge eingerichtet werden, falls die Sicherheit oder der Verkehrsfluss beeinträchtigt werden.
  • Tragende Wände und Decken ohne Feuerwiderstandsfähigkeit sind bei Kleingaragen gestattet.
  • Grenzt die Garage zu anderen Räumen oder Gebäuden, müssen die Trennwände und Decken feuerhemmend sein (Ausnahme gilt für offene Garagen sowie für angrenzende Abstellräume).
  • Statt Gebäudeabschlusswänden sind Wände ohne Öffnungen zulässig, die feuerhemmend sind oder aus nichtbrennbaren Baustoffen bestehen.
  • Die Öffnungen zwischen der Garage und nicht zur Garage gehörenden Räumen oder Gebäuden müssen mindestens feuerhemmende, dicht- und selbstschließende Abschlüsse haben.

Je nach Wohnort können lokale Vorschriften gelten, die von den angegebenen Regelungen abweichen oder diese ergänzen. Erkundigen Sie sich daher am besten bei Ihrer zuständigen Baubehörde oder fragen Sie Ihre Garagen-Fachfirma nach den für Sie gültigen Vorschriften.

Garage aus dunklem Blech
Garagen-Angebote gesucht?
Wir finden regionale Garagenbauer für Sie!

Welche Lagerung und Nutzung einer Garage sind in Schleswig-Holstein erlaubt?

Garagen sind in Deutschland in erster Linie für das Abstellen von Kraftfahrzeugen gedacht. Im Paragraf 22 der Garagenverordnung von Schleswig-Holstein werden die Betriebsvorschriften für Garagen geregelt. Gelagert werden dürfen demnach ein zusätzlicher Satz Reifen und Fahrzeugzubehör. In Kleingaragen ist außerdem die Aufbewahrung von bis zu 200 Liter Dieselkraftstoff und bis zu 20 Liter Benzin in dicht verschlossenen, bruchsicheren Behältern gestattet. Auch Fahrräder, Anhänger und Elektrokleinstfahrzeuge dürfen abgestellt werden, wenn die Fahrgassen frei bleiben.

Innenraum einer Garage mit Kisten und vollgestellten Regalen
Eine Garage darf in Deutschland nicht ohne Weiteres als Lager- oder Hobbyraum genutzt werden.

Was gilt für Elektroautos und Ladestationen in Garagen in Schleswig-Holstein?

Immer beliebter wird es bei Eigentümer:innen, das Elektrofahrzeug mit Solarstrom zu laden. Eine eigene Solaranlage auf dem Garagendach bietet sich in dem Fall an, um Kosten zu sparen. In Schleswig-Holstein brauchen Sie weder für die Photovoltaikanlage noch für die Ladestationen für Elektromobilität eine Genehmigung.

Häufig gestellte Fragen

Wie weit muss eine Garage von der Grundstücksgrenze in Schleswig-Holstein entfernt sein?

Laut der Landesbauordnung für Schleswig-Holstein muss ein Grenzabstand von 3 Metern eingehalten werden. Eine Ausnahme gibt es für Garagen, die eine mittlere Wandhöhe bis maximal 3 Metern und eine Gesamtlänge von maximal 9 Metern je Grundstücksgrenze haben. Solche Garagen dürfen ohne Grenzabstand gebaut werden, wenn keine anderweitigen lokalen Bauvorschriften gelten.

Sind Garagen in Schleswig-Holstein genehmigungspflichtig?

In Schleswig-Holstein müssen Sie sich nicht jede Garage genehmigen lassen. Genehmigungsfrei sind laut Landesbauordnung von Schleswig-Holstein notwendige Garagen mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 Metern und einer Brutto-Grundfläche von bis zu 30 m².

Wie groß darf eine Garage sein in Schleswig-Holstein?

Bis 100 m² Grundfläche gilt eine Garage als Kleingarage, die oft weniger Auflagen z. B. beim Brandschutz oder Bau erfüllen muss als Mittel- oder Großgaragen. Wie groß Sie Ihre Garage jedoch bauen wollen, ist Ihnen überlassen, solange Sie gegen keine lokalen Vorschriften verstoßen.

Wie groß darf eine Garage ohne Baugenehmigung in Schleswig-Holstein sein?

Wie groß eine genehmigungsfreie Garage sein darf, richtet sich in erster Linie nach lokalen baurechtlichen Bestimmungen. Laut der Landesbauordnung für Schleswig-Holstein ist keine Genehmigung erforderlich, wenn die Garage eine mittlere Wandhöhe von höchstens 3 Metern sowie eine Grundfläche von 30 m² nicht übersteigt.

Was darf in Schleswig-Holstein in der Garage gelagert werden?

Garagen dienen in erster Linie dem Abstellen von Kraftfahrzeugen. Das heißt, dass eine Nutzung als Hobby- oder Lagerraum in der Regel nicht gestattet ist. Darüber hinaus dürfen Sie Autozubehör, Fahrräder oder auch Anhänger abstellen. Aus Brandschutzgründen dürfen Sie nicht mehr als 200 Liter Diesel und 20 Liter Benzin in dicht verschlossenen, bruchsicheren Behältern in Ihrer Garage lagern.

Was besagt die Garagenverordnung in Schleswig-Holstein?

Die Garagen- und Stellplatzverordnung für Schleswig-Holstein enthält die gesetzlichen Regelungen für den Bau und Betrieb von Klein-, Mittel- und Großgaragen sowie Stellplätzen.

Unser Service für Sie

Aroundhome unterstützt Sie bei der Planung und Umsetzung Ihres Garagen-Projektes mit Fachwissen und vermittelt passende Fachfirmen.

Fachfirma für Ihr Projekt finden
  • Ein Fragebogen, bis zu 3 Fachfirmen auswählen: Mit einmaligem Aufwand erhalten Sie drei Firmenvorschläge.
  • Regional & verfügbar: Wir empfehlen Fachfirmen aus Ihrer Nähe, die wirklich Zeit für Ihr Projekt haben.
  • Kostenlose Angebote: Die Erstberatung inklusive Angebot der Fachfirmen sind für Sie kostenlos.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung per Telefon?

Sie erreichen uns kostenlos per E-Mail und Telefon.

Erreichbarkeit:
Mo - Fr 08:00 - 20:00 Uhr