Edelstahlküche
Kostenlos Küchenangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

HomeKücheEdelstahlküche
Hochglanz trifft auf Funktion:

Mit einer Edelstahlküche kochen wie die Profis

Redaktion Antonia
Antonia Rupnow
5. Februar 2021

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Edelstahlküche überzeugt durch ihre Langlebigkeit, Hitzebeständigkeit und einem hohen Hygienestandard.
  • Durch Farbbeimischungen lassen sich Küchenfronten individuell gestalten.
  • Edelstahlküchen müssen neben der üblichen Reinigung zusätzlich poliert werden.
  • Küchen mit Edelstahlfolien beginnen bei rund 5.000 Euro, große, reine Küchen aus Edelstahl kosten dagegen bis zu 22.000 Euro.

Die Küche ist für viele Eigenheimplaner der zentrale Begegnungsort im Haus. Hier kommt die Familie nicht nur zusammen, um miteinander zu essen; die Küche ist auch das Kommunikationszentrum und Ausdruck des persönlichen Einrichtungsstils. Edelstahlküchen sind stark von Profi- und Gastroküchen inspiriert. Dabei eignen sie sich sehr gut für das eigene Zuhause.

Zeit für eine neue Küche?

Aroundhome findet den passenden Partner.

Langlebiges Kochvergnügen

Edelstahl ist ein technischer Werkstoff, der viele Vorteile mit sich bringt. Zunächst ist die Haltbarkeit zu nennen: Edelstahl-Elemente sind absolut resistent gegen äußere Einflüsse wie Hitze, säurehaltige Lebensmittel und sogar mechanische Einwirkungen können Edelstahlflächen so gut wie nichts anhaben. Dazu kommt der Hygienefaktor: Edelstahl ist nämlich hervorragend zu reinigen. Eine regelmäßige Reinigung und Polierung der Oberfläche ist jedoch auch nötig, da Fingerabdrücke leicht zu erkennen sind. Dennoch punkten Küchen aus Edelstahl mit überdurchschnittlich hoher Lebenserwartung. Das rechtfertigt auch den höheren Preis, mit dem Sie für eine Edelstahlküche rechnen müssen.

Unterschiedliche Fertigungsverfahren

Die Edelstahlküche, wie Sie sie aus dem professionellen Bereich kennen, wird aus reinem Edelstahl gefertigt. Dabei sind sowohl die Aufbauelemente als auch die Fronten aus dicken Edelstahlblechen, die an den Kanten und Ecken miteinander verschweißt werden. Die günstigere Variante ist eine Frontenverkleidung mit Edelstahlfolien. Diese werden auf unterschiedliche Trägermaterialien aufgeklebt und sind nur wenige Millimeter dick. Die Vorteile hierbei sind, dass Ihre Küchenzeile aus Edelstahl weniger Gewicht hat und sich durch die leichtere Optik besser ins Eigenheim fügt. Außerdem können die Fronten bei Beschädigung oder dem Wunsch nach einer neuen Farbgestaltung schnell und günstig ausgetauscht werden.

Der Nachteil liegt bei der Anfälligkeit des Trägermaterials. Dringt beispielsweise Feuchtigkeit in die Materialsubstanz ein, kann das die Küchenmöbel in Mitleidenschaft ziehen. In puncto Pflegeaufwand unterscheiden sich die beiden Konstruktionsarten für Küchen aus Edelstahl kaum voneinander.

Die Reinigung einer Edelstahlküche

Fronten und Arbeitsplatte einer Edelstahlküche reinigen Sie mit den üblichen Reinigungsutensilien, die sie auch sonst in der Küche verwenden. Edelstahl verkraftet zudem, im Gegensatz zu einer Hochglanzküche, scharfe Reinigungsmittel mühelos, ohne dabei optisch oder haptisch in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Dennoch neigt das Material dazu, über die Jahre optisch stumpf zu werden. Hinzu kommt, dass die glatte Oberfläche der Küchenzeile aus Edelstahl natürlich anfällig für Fingerabdrücke, Kratzer (etwa durch scharfe Kanten) und Putzschlieren ist, was eine gründliche Reinigung unvermeidbar macht. Dazu sollten die Oberflächen regelmäßig mit Metallreinigungsmitteln eingerieben und danach poliert werden, um sichtbare Kratzer zu entfernen. Schwere und tiefe Beschädigungen einer Edelstahlküche können Sie von einem Fachbetrieb überarbeiten lassen.

Es wird bunt: Edelstahlküchen in Farbe

Generell haben viele Küchenplaner optische Bedenken hinsichtlich Küchen aus Edelstahl. Denn was in der Hotel- oder Gastronomieküche völlig normal erscheint, kann im Privaten schnell steril und kalt wirken.

Edelstahl ist aber bei den Küchenausstattern nicht nur in der klassischen, silbernen Stahl-Optik zu bekommen. Durch technische Färbeverfahren lassen sich die Fronten auch farbig gestalten, was wiederum für mehr Freiheit beim Küchendesign sorgt. So können Sie die puristische Stahloptik einer Edelstahlküche umgehen und trotzdem von den Vorteilen des Werkstoffs Edelstahl profitieren. Kombiniert mit anderen Materialien, etwa für die Möbel, machen Sie aus Ihrer Edelstahlküche schnell ein modernes Designobjekt.

Vor- und Nachteile einer Edelstahlküche

Damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt, ob eine Küche aus Edelstahl das Richtige für Sie ist, haben wir einige Vor- und Nachteile für Sie in einer Tabelle zusammen getragen:

Die Arbeitsplatte aus Edelstahl

Was die Edelstahlküche generell auszeichnet, gilt auch für die Arbeitsplatte: die Spuren des täglichen Gebrauchs sind leider immer sichtbar.  Dafür ist sie äußerst robust und mit wenig Aufwand leicht sauber zu halten.  Die unbestrittenen Vorteile sind seine Hitzebeständigkeit, die hohe mechanische Belastbarkeit und die Resistenz gegen Flüssigkeiten wie Öl, Rotwein, Essig oder Säure. Sie alle können der Oberfläche nichts anhaben und lassen sich mühelos und rückstandsfrei entfernen. Viele Besitzer einer Edelstahl-Arbeitsfläche schätzen vor allem, dass Töpfe und Pfannen direkt von der Kochstelle abgestellt werden können.

Puristisch, klares Design

Küchenmärkte und Möbelhäuser haben Edelstahlküchen für den privaten Bereich längst in ihr Sortiment aufgenommen. Das liegt zum einen an modernen Einrichtungstrends, die vermehrt in Richtung klarer und puristischer Formen gehen. Die Edelstahlküche erfüllt diese Maximen durch die technische Optik und die schnörkellose Linienführung der Elemente aus reinem oder partiellem Stahl. Zum anderen wird Edelstahl gern mit anderen Werkstoffen kombiniert. Dabei spielen vor allem neben Edelstahlleisten in der Küche auch farbige Edelstahloberflächen eine zunehmend wichtige Rolle. Denn die Kombination mit weißen Fronten sowie Holztönen nimmt Edelstahl den kühlen Effekt.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihre Küche ganz oder teilweise aus Edelstahl anfertigen zu lassen, haben renommierte Küchenstudios inzwischen eine Fülle an Lösungen im Programm. Mit Edelstahl-Küchenelementen setzen Sie auf einen Werkstoff, der in der Anschaffung etwas teurer ist, sich bei regelmäßiger Pflege aber enorm haltbar zeigt. Hinzu kommt der hohe Hygienestandard, der Edelstahlküchen in diesem Bereich allen anderen Küchenmaterialien voraushat.

Finden Sie das passende Küchenstudio in Ihrer Nähe

Bei Aroundhome finden Sie schnell und einfach passende Fachfirmen für Ihre neue Küche. Füllen Sie jetzt unseren Online-Fragebogen aus, anschließend bekommen Sie von uns bis zu drei Fachfirmen für Küchenplanung und -beratung in Ihrer Nähe empfohlen, die Ihnen ein unverbindliches Angebot machen können.

Kosten für eine Edelstahlküche

In Abhängigkeit von der Größe und Qualität variieren die Preise für eine Küche aus Edelstahl um mehrere Tausend Euro. Die genannten Preise sind Durchschnittspreise für eine Edelstahlküche, die hauptsächlich aus Edelstahlelementen besteht. Küchengeräte sind nicht inbegriffen.

Übersicht: Edelstahl Küchen Preise

Lassen Sie sich vor dem Küchenkauf von dem Experten Ihrer Wahl  verschiedene Varianten zeigen. Denn eine Edelstahlküche muss nicht so technisch aussehen, wie eine Restaurantküche. Aber Sie ist durch Ihre robusten Eigenschaften eine sinnvolle Investition in Ihr Zuhause.

Ein Küchenstudio Ihrer Region finden?

Ganz bequem online mit Aroundhome!

© 2022 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.