Hausprojekte
Fachfirmen
Terrassenüberdachung aus Aluminium und Glas mit Markise
Fokus
Aktuelle Preise und Kosten:

So viel kostet eine Terrassenüberdachung

Lina Strauss, Online-Redakteurin bei Aroundhome
Lina Strauss
13. Februar 2024

Die Preise für Terrassenüberdachungen sind so vielfältig wie die Überdachungen selbst. Günstige Modelle kosten zwischen 1.500 und 4.000 Euro, Design-Varianten im mittleren Preissegment erhalten Sie für 9.000 bis 15.000 Euro. Luxus-Varianten kosten dagegen 20.000 Euro oder mehr. Erfahren Sie, welche Faktoren den Preis bestimmen und was Zusatzausstattung, Lieferung und Montage einer Terrassenüberdachung kosten.

Brauchen Sie direkt Empfehlungen für Fachfirmen?

Jetzt Fachfirmen in der Nähe finden

Aktuelle Kosten für eine Terrassenüberdachung

Wie viel eine Terrassenüberdachung kosten kann, hängt in erster Linie vom gewünschten Material, der Größe und der Dacheindeckung ab. Beim Gestell zählen Holz und Aluminium zu den beliebtesten und günstigsten Materialien. Bei der Dacheindeckung ist Kunststoff generell günstiger als ein Glasdach. Der Quadratmeterpreis für Terrassenüberdachungen liegt bei 166 bis 444 Euro im günstigen Preissegment. Für teurere Design-Varianten müssen Sie eher mit 700 bis 1.500 Euro pro Quadratmeter rechnen.

Terrassenüberdachungen aus Aluminium

Aluminium wird häufig für das Gestell einer Terrassenüberdachung verwendet. Es ist langlebig, besonders pflegeleicht und nahezu wartungsfrei. Terrassenüberdachungen aus Aluminium werden meist als Bausätze geliefert, bei denen die Regenrinnen bereits in den Pfosten integriert sind. Die Preise für einfache Modelle mit Wandbefestigungen beginnen bei 2.200 Euro, frei stehende Varianten erhalten Sie ab 3.100 Euro.

Kosten für Terrassendächer aus Aluminium:

Terrassenüberdachungen aus Holz

Holz zählt ebenfalls zu den günstigeren Materialien für Terrassenüberdachungen. Eine einfache Naturholzkonstruktion mit einem Kunststoffdach ist bereits ab 1.500 Euro erhältlich – allerdings ohne Lasur oder Anstrich. Dagegen beginnen die Kosten für eine Terrassenüberdachung mit Glas und lasiertem Holz bei 2.800 Euro. In der Regel kommen für Terrassendächer Leimholz und Vollholz, wie z. B. Douglasie, zum Einsatz.

Preise für Terrassendächer aus Holz:

Terrassenüberdachungen aus Stahl

Stahl kommt bei Terrassenüberdachungen kaum noch zum Einsatz, da die Materialien Holz und Aluminium weitaus günstiger sind. Für eine Terrassenüberdachung aus Stahl und Glas müssen Sie mit Kosten ab 5.000 Euro aufwärts rechnen. Dabei ist Stahl durchaus robuster als Aluminium und hält besonders schweren Belastungen stand.

Preise für ein Terrassendach aus Stahl:

Hausprojekte leicht gemacht
Mit MyAroundhome kostenfrei Tools & Ratgeber sichern!

Kosten für Ausstattungen bei Terrassenüberdachungen

Ein Terrassendach dient in erster Linie dazu, die Terrasse vor Witterungseinflüssen zu schützen. Mit der richtigen Zusatzausstattung lässt sich die Terrasse aber schnell in eine Wohlfühloase verwandeln.

Zusätzliche Wände an den Seiten bieten Schutz vor Wind und neugierigen Blicken. Besonders beliebt sind hier Glasschiebetüren. Diese sind ab 1.500 Euro für die Vorderseite erhältlich.

Entscheiden Sie sich für ein durchsichtiges Terrassendach, ist ein Sonnenschutz empfehlenswert. Hierfür sind Markisen unter oder auf dem Dach ideal, da sie sich auch elektrisch steuern lassen. Unterdachmarkisen erhalten Sie ab 1.700 Euro, Aufdachmarkisen ab 2.800 Euro.

Wenn es in den Abendstunden kühler wird, halten Infrarot-Heizstrahler wohlig warm. Eine LED-Beleuchtung an der Terrassenüberdachung ist bereits ab 200 Euro erhältlich und sorgt für ein schönes Ambiente.

Bauantrags-Service

Es kann sein, dass für Ihre gewünschte Terrassenüberdachung eine Baugenehmigung erforderlich ist. Je nach Bundesland sind die Regelungen anders. Gut zu wissen: Manche Fachfirmen bieten einen komfortablen Bauantrags-Service für Sie an (ab ca. 130 Euro).

Terrassenüberdachung aus Metall vor sommerlichem Garten
Terrassenüberdachungen gesucht?

Wir finden regionale Fachfirmen für Sie!

Lieferung und Montage einer Terrassenüberdachung

Lieferkosten kommen bei Terrassenüberdachungen oft erst bei weiteren Strecken hinzu und können je nach Entfernung zwischen 50 und 200 Euro betragen.

Die Montagekosten hängen vom Arbeitsaufwand ab und liegen zwischen 500 und 3.000 Euro. Um Kosten zu sparen, können Sie mit genügend handwerklichem Geschick den Aufbau auch selbst übernehmen.

Liefer- und Montagekosten für Terrassenüberdachungen:

Manche Fachfirmen bieten Ihre Terrassenüberdachungen zum Komplettpreis inklusive Lieferung und Montage an. Sind diese Kosten nicht inklusive, kann sich der Gesamtpreis um mehrere Tausend Euro steigern. Prüfen Sie vor dem Kauf daher genau, welche Kosten im Angebot enthalten sind und welche nicht.

Diese Faktoren beeinflussen den Preis

Was Ihre neue Terrassenüberdachung kosten kann, hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend sind Ihre individuellen Anforderungen und Wünsche. Achten Sie beim Kaufprozess auf folgende Kostenstellen:

Balkenmaterial von Terrassenüberdachungen

Die Trägerkonstruktion von Terrassenüberdachungen ist in den meisten Fällen aus Aluminium oder Holz gefertigt. Aluminium ist in der Regel teurer, aber auch das robustere Material. Entscheiden Sie sich für eine Terrassenüberdachung aus Holz, bestimmt die Holzart, die Lasur oder Lackierung den Preis. Häufig besteht das Rahmenmaterial aus Leimholz, einer stabilen Verbindung aus einzelnen Holzstäben. Auch Massivholzteile sind beliebt, wobei vor allem Fichte, Kiefer oder Douglasie verwendet werden.

Material des Terrassendaches

Sie haben die Wahl zwischen Terrassenüberdachungen aus Echtglas und Doppelstegplatten aus Kunststoff. Bei der verglasten Variante handelt es sich in der Regel um Verbundsicherheitsglas, das es in verschiedenen Stärken gibt. Auch Doppelstegplatten sind in unterschiedlich dicken und somit stabilen Ausführungen erhältlich.

Art der Terrassenüberdachungs-Konstruktion

Terrassenüberdachungen, die mit dem Hausdach verbunden oder an die Hauswand befestigt sind, sind am weitesten verbreitet. Anders als bei einer frei stehenden Konstruktion sind Stützpfeiler nur auf einer Längsseite erforderlich, so dass die Materialkosten geringer sind.

hochwertige Terrassenüberdachung aus Holz
An die Hauswand angrenzende Terrassen sind häufig günstiger, da weniger Stützpfeiler benötigt werden.

Unser Service für Sie

Aroundhome unterstützt Sie bei der Planung und Umsetzung Ihres Projekts mit Fachwissen und vermittelt passende Fachfirmen für Terrassenüberdachungen.

Fachfirma für Terrassenüberdachung finden
  • Ein Fragebogen, bis zu 3 Fachfirmen auswählen: Mit einmaligem Aufwand erhalten Sie drei Firmenvorschläge.
  • Regional & verfügbar: Wir empfehlen Fachfirmen aus Ihrer Nähe, die wirklich Zeit für Ihr Projekt haben.
  • Kostenlose Angebote: Die Erstberatung inklusive Angebot der Fachfirmen sind für Sie kostenlos.

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch sind die Preise für eine Terrassenüberdachung mit Montage?

Einfache Terrassenüberdachung aus Holz erhalten Sie bereits ab ca. 1.500 Euro, Terrassenüberdachungen aus Aluminium kosten dagegen mindestens 2.200 EUro. Für die Montage müssen Sie je nach Angebot und Arbeitsaufwand zusätzlich mit Kosten zwischen 500 und 3.000 Euro rechnen.

Was kostet eine Terrassenüberdachung aus Glas?

Eine Terrassenüberdachung aus Aluminium mit einem Glasdach, das an die Hauswand montiert wird, erhalten Sie ab 3.000 Euro. Frei stehende Varianten kosten mindestens 3.900 Euro.

Was kostet ein Terrassendach aus Holz?

Terrassenüberdachungen aus Holz werden gern mit einer Dacheindeckung aus Kunststoff angeboten, um den Preis gering zu halten. Für ein Terrassendach aus Holz mit einer Breite von 3 Metern und einer Tiefer von 3 Metern müssen Sie mit Preisen von mind. 1.500 Euro rechnen.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung per Telefon?

Sie erreichen uns kostenlos per E-Mail und Telefon.

Erreichbarkeit:
Mo - Fr 08:00 - 20:00 Uhr