Garage Förderung Finanzierung
Kostenlose Garagenangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

HomeGarageFörderung & Finanzierung
Bei den Kosten sparen:

Nutzen Sie diese Förderungs- und Finanzierungs­möglichkeiten für Ihre Garage

Anika Wegner
Anika Wegner
5. Juli 2021

Das Wichtigste in Kürze

  • Für den Garagenbau und -kauf gibt es viele Finanzierungen, aber keine Förderungen.
  • Die KfW fördert viele Einzelbaumaßnahmen an Ihrer Garage, wie z. B. Garagentore oder die Erhöhung der Wärmedämmung.
  • Auch die einzelnen Bundesländer bieten Förderprogramme für z. B. die Errichtung von Solaranlagen oder Ladestationen für Elektrofahrzeuge an.

Die schlechte Nachricht zuerst: Für den Bau oder Kauf einer Garage gibt es keine allgemeinen Förderungen, oftmals bleibt Ihnen nur der Weg über eine Finanzierung. Für gewisse Einzelmaßnahmen, die man an der Garage vornehmen lassen will, können Sie aber durchaus staatliche Mittel erhalten. Wir verraten Ihnen, welche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Finanzierungsmöglichkeiten beim Bau oder Kauf einer Garage

Um sich eine neue Garage zu kaufen oder bauen zu lassen, stehen Ihnen zwar keine Förderungen, dafür aber diverse Finanzierungsmöglichkeiten offen:

Hypothekendarlehen

Wenn Sie sich eine besondere Garage bauen lassen möchten, oder noch weitere Bauprojekte bei Ihrer Immobilie planen, dürfte ein Hypothekendarlehen eine gute Option sein. Je nach Bank erhalten Sie dieses grundschuldbesicherte Darlehen ab einem Betrag von circa 40.000 bis 50.000 Euro. Der große Vorteil sind hier die niedrigen Kreditzinsen.

Ratenkredit

Wenn Ihnen der Betrag für ein Hypothekendarlehen zu hoch ist, können Sie auch auf einen Ratenkredit zurückgreifen. Hier sind die Kreditzinsen vergleichsweise höher, dafür ist er aber weitaus flexibler und ein Abschluss ist auch mit kurzen Laufzeiten möglich.

ZAPF-Garagenfinanzierung

Die ZAPF GmbH ist vor allem für ihre Fertiggaragen bekannt. Zusammen mit einem Finanzpartner bietet sie zudem eine Finanzierung speziell für Garagen an, deren Konditionen bundesweit einheitlich geregelt sind. Damit können Sie sich entweder die komplette Garage oder einen Teilbetrag des Kaufpreises finanzieren.

Die Einzelheiten:

  • 3,9 Prozent effektiver Jahreszins
  • Laufzeit von 6 bis 120 Monaten
  • optional mit Restschuldversicherung

Mit einer Garage sparen Sie auch bei der Versicherung!

Viele Kfz-Versicherungen bieten finanzielle Vergünstigungen nach dem Kauf oder Bau einer Garage an. Der Grund dafür sind die Schadenregulierungskosten, die mit einer Garage statistisch sinken, wie z. B. Diebstahl und Beschädigung durch Dritte oder Unwetter. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung nach dem sogenannten Garagenrabatt!

Einbau einbruchhemmender Garagentore und -zugänge

Wenn Sie den Einbruchschutz Ihrer Garage mit dem Einbau eines einbruchhemmenden Garagentors erhöhen, können Sie dafür von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Förderung in Form eines Kredits oder eines Investitionszuschusses erhalten. Dies gilt auch für den Einbau eines Garagenzugangs mit einer direkten Verbindung von der Garage zum Wohnhaus nach DIN V ENV 1627.

Bau eines barrierefreien Weges zur Garage

Wenn Sie den Weg zu Ihrer Garage barrierefrei gestalten wollen, haben Sie hier ebenfalls Anspruch auf den Kredit des KfW-Programms 159. Als Alternative können Sie auch einen Investitionszuschuss beantragen.

Antrag muss vor Start genehmigt werden!

Bitte beachten Sie, dass der Antrag für die Fördermittel vor dem Start des Bauprojekts bei der entsprechenden Anstalt eingereicht und von ihr genehmigt worden sein muss. Andernfalls verlieren Sie leider den Anspruch darauf.

Fachfirmen für Garagen?

Wir finden regionale Fachfirmen für Sie!

Erhöhung der Wärmedämmung

Wenn Sie mit gewissen Maßnahmen die Wärmedämmung Ihrer Garage steigern wollen, dann können Sie dafür ebenfalls vor Beginn der Bauarbeiten einen Kredit oder einen Investitionszuschuss bei der KfW beantragen.

Zu den förderfähigen Maßnahmen gehören unter anderem:

  • Neueindeckung eines Flachdaches
  • Ein- bzw. Aufbringen der Wärmedämmung
  • Änderung des Dachüberstands
  • Erneuerung der Dachrinnen, Fallrohre, Einlaufbleche
  • Einbringen von Kerndämmung und Einblasdämmung
  • Austausch von Glasbausteinen
  • Erneuerung der Dachlattung
  • Aufdopplung und Verstärkung der Sparren bei Zwischensparrendämmung
  • Einbau von Unterspannbahn, Luftdichtheitsschicht und Dampfsperre
  • Entfernung und Entsorgung von Asbest

Einbau von Stromleitungen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Um den Kauf von Elektroautos anzuregen, bieten viele Bundesländer Förderprogramme für die Elektromobilität an. Wie hoch die Fördermittel ausfallen, ist dabei von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In der Regel erhalten Sie um die 1.000 Euro für den Einbau einer privaten Ladestation in Ihrer Garage. Dazu gehört auch die Verlegung der Stromleitung in die Garage. Informieren Sie sich bei Ihrer Bezirksregierung, wie hoch die Förderungen in Ihrem Bundesland sind.

Errichtung einer Solaranlage auf dem Garagendach

Photovoltaikanlagen sind Solaranlagen, die ausschließlich für die Stromgewinnung genutzt werden. Dagegen sammelt eine Solarthermieanlage Energie für Warmwasser und Heizung. Die Errichtung, Erweiterung und der Erwerb dieser Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien werden vielseitig gefördert, so auch eine Solaranlage auf dem Garagendach.

KfW-Förderung

Die KfW bietet verschiedene Zuschüsse und Kredite an, die unter Umständen sogar die kompletten Kosten der Solaranlage abdecken:

Fördermittel von den Bundesländern

Die einzelnen Bundesländer bieten zudem verschiedene Zuschüsse und Förderungen für eine Photovoltaikanlage an. Wie hoch diese in Ihrem Bundesland aussehen, erfahren Sie bei Ihrer Bezirksregierung. Mithilfe der Fördersuchfunktion des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BAFA) erhalten Sie einen ersten Überblick.

Kredit von der GLS Bank

Alternativ können Sie sich auch einen Kredit von einer Bank geben lassen. Die GLS Bank bietet dabei einen speziellen Kredit für die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf Ihrer Immobilie an.

Die Einzelheiten:

  • Kredit von bis zu 100.000 Euro
  • Laufzeit max. 20 Jahre
  • Zinssatz variabel oder mit Zinsbindung
© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.