Kfw Heizung

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

Fokus

Bundesförderung für effiziente Gebäude bündelt Förderungen von KfW und BAFA

Bisher waren Heizungsförderungen sowohl bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als auch beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) angesiedelt. Um den gesamten Förderungsprozess übersichtlicher zu gestalten und an die Ziele des Klimaschutzpakets 2030 anzupassen, wurde mit Beginn 2021 die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) eingeführt. Sie fasst die verschiedenen Programme des BAFA und der KfW zusammen. Antragsprozesse für beispielsweise Heizungsförderungen wurden somit zentriert und vereinfacht.

Welche Heizungsmodelle werden gefördert?

Möchten Sie Ihre alte Heizung durch ein modernes, energieeffizientes Modell tauschen, kommen Zuschüsse für Einzelmaßnahmen im Rahmen des Förderprogramms „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ infrage. In Abhängigkeit davon, welche Leistung Sie bezuschussen lassen möchten und für welches Heizungsmodell Sie sich entscheiden, variieren die Höhen und Bedingungen für staatliche Förderungen. Für große Wärmepumpen und Wärmespeicher sowie für PV-Anlagen werden weiterhin auch zinsgünstige Kredite der KfW angeboten. Die förderfähigen Ausgaben für energetische Sanierungsmaßnahmen von Wohngebäuden sind auf 60.000 Euro pro Wohneinheit und Kalenderjahr gedeckelt. Einen Überblick verschafft Ihnen die folgende Tabelle.

Weitere Inhalte über Heizungsarten

Wärmepumpe an Haus
Umgebungswärme nutzen mit einer Wärmepumpe
Artikel
Ofen mit Holzpellets
Modern und nachhaltig heizen mit Pelletheizungen
Artikel
Teaser Hackschnitzelheizung
Mehr über Hackschnitzelheizungen
Artikel
Solarthermie: Warmwasser und Heizung
Artikel
Mehr anzeigen

Welche Heizungen werden nicht mehr gefördert?

Zu den nicht förderfähigen Heizungsanlagen zählen unter anderem Ölheizungen, Kohleheizungen, Gaskessel ohne Brennwerttechnik, Elektroheizungen und Nachtstromspeicherheizungen. Seit dem 15. August 2022 entfällt zudem die Förderung für Gas-Hybridheizungen und Gas-Brennwertheizungen.

Weitere Fördermöglichkeiten

Welche Maßnahmen gelten als förderfähig?

Prinzipiell werden vom Kauf über den Einbau bis hin zur Inbetriebnahme alle notwendigen Maßnahmen für die Ausführung und Funktionstüchtigkeit der neuen Heizungsanlage gefördert. Dazu zählen:

Erhöhung der Fördersätze durch Boni

Die Förderhöhen für die einzelnen Heizungsmodelle lassen sich zum Teil durch weitere Boni wie dem Heizungs-Tausch- oder dem Wärmepumpen-Bonus zusätzlich erhöhen.

Handwerker beim Installieren der Heizung
Energieeffiziente Heizung gesucht?
Passende Partner:innen in Ihrer Region

Inwiefern werden Heizungen noch von der KfW gefördert?

Das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung hat seit dem 01. Januar 2020 viel bezüglich der Förderungsprogramme der KfW für Heizungen verändert. Einige Förderungen wurden durch das BAFA übernommen, andere wurden komplett gestrichen. Zuletzt wurden alle Kredite für energetische Einzelmaßnahmen zum 28. Juli 2022 gestrichen, sodass die Erneuerung der Heizung nur noch über Zuschüsse des BAFA gefördert werden.Zinsgünstige Kredite können nur noch im Rahmen einer Komplettsanierung sowie für Brennstoffzellenheizung abgerufen werden.

Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle 433

Auch Brennstoffzellenheizungen werden durch die KfW mit dem Zuschuss 433 gefördert. Dabei setzt sich die Förderung aus einem Festbetrag in Höhe von 6.800 Euro zusammen und einem leistungsabhängigen Betrag von 550 Euro je angefangene 100 Watt elektrische Leistung. Neben den Kosten für den Einbau der Anlage können auch die Kosten für den Vollwartungsvertrag in den ersten zehn Jahren geltend gemacht werden.

Auch die Bundesländer bezuschussen das Heizen beispielsweise mit Wärmepumpen. Zudem gibt es auch zinsgünstige Kredite durch die landesspezifischen Förderinstitute und Landesbanken, teilweise sind diese mit KfW-Krediten und BAFA-Zuschüssen kombinierbar.

Beraten lassen und Fachfirmen für Heizungen finden

Sie sind sich unsicher, welche Heizung am besten zu Ihrer Immobilie passt? Aroundhome hilft Ihnen, den geeigneten Fachbetrieb zu finden, der Sie im Bezug auf die staatlichen Förderungen sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Heizungsanlagen beraten kann. Füllen Sie einfach unseren Online-Fragebogen aus und wir empfehlen Ihnen bis zu drei Heizungsinstallateure in Ihrer Region.

Häufig gestellte Fragen
© 2022 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.