Gewusst wie:

Solaranlage planen - mit dieser Checkliste vergessen Sie nichts

190619 redaktion undine
Undine Tackmann
31. März 2020

Das Wichtigste in Kürze:

  • Wissen Sie Ihre Anlagenleistung, können Sie die passenden Module auswählen.
  • Ein Stromspeicher ist kein muss, kann jedoch Ihren Eigenverbrauch von 30 auf bis zu 60 Prozent erhöhen.
  • Nachdem die Solaranlage montiert und angeschlossen wurde, müssen Sie diese beim Netzbetreiber und im Markstammdatenregister anmelden.
Sie möchten eine Solaranlage planen? Kein Problem! Mit unserer Checkliste haben Sie alle wichtigen Fakten auf einen Blick. So können Sie Schritt für Schritt Ihre Anlage planen, ohne etwas Wichtiges zu vergessen.