Wohnzimmer mit großen Fenstern
Kostenlos Fensterangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

HomeFensterSchallschutzfenster Kosten & Preise
Für Ruhe im Eigenheim:

In 3 Schritten den Preis für Ihre Schallschutzfenster ermitteln

Redaktionsbild von der Autorin
Undine Tackmann
18. August 2021

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Preis von Schallschutzfenstern hängt maßgeblich von der Schallschutzklasse ab.

  • Schallschutzverglasung kann in jeden geeigneten Fensterrahmen eingebaut werden – unabhängig vom Material.

  • Beim Kauf von Schallschutzfenstern können Sie mit Preisen zwischen 75 und 430 Euro je Quadratmeter rechnen.

  • Zusätzlich zum Fensterpreis fallen Montagekosten in Höhe von mindestens 160 Euro je Fenster an.

Schallschutzfenster steigern den Wohnkomfort und schützen Sie und Ihre Gesundheit vor zu hoher Lärmbelästigung. Durch innovative Technologien sind Fenster mit Schallschutzverglasung effektiv gegen Straßen- und sogar Fluglärm. Informieren Sie sich, welchen Preis Sie für Schallschutzfenster veranschlagen sollten und welche zusätzlichen Kosten beim Fensterwechsel anfallen.

Ständiger Lärm verursacht Stress und belastet die Gesundheit. Schallschutzfenster schirmen den Lärm ab und machen Ihr Zuhause zu einer Ruheoase. Die richtige Verglasung hilft Ihnen auch dann, wenn Sie in der Innenstadt oder an einer viel befahrenen Straße wohnen. Damit Sie die richtige Wahl treffen, informieren Sie sich vor dem Kauf über die Preise von Schallschutzfenstern verschiedener Ausführungen.

Schritt 1: Schallschutzklasse bestimmen

Der Preis eines Schallschutzfensters hängt maßgeblich von der gewünschten Schallschutzklasse bzw. dem Schalldämmwert ab. Daher sollten Sie in einem ersten Schritt bestimmen, welche Dämmwerte Sie benötigen. Die folgende Tabelle verschafft Ihnen einen Überblick darüber, in welchen Wohnsituationen welches Schalldämmmaß angebracht ist.

Übersicht verschiedener Schallschutzfenster

Bei der Wahl der Schallschutzklasse der Fenster sollten Sie auch die übrigen Bauteile Ihres Hauses miteinbeziehen. So können Sie die Schalldämmmaße von Wänden, Türen und Fenstern aufeinander abstimmen. Ein Fenstertausch lässt sich gut mit der Montage einer neuen schalldämmenden Hauseingangstür kombinieren.

Der Schallschutz der Fassade oder des Daches lässt sich hingegen nur mit großem baulichen Aufwand und hohen Investitionskosten, zum Beispiel im Rahmen einer Sanierung, verbessern. Beim Erstellen eines umfassenden Schallschutzkonzeptes mit den passenden Bauteilen berät Sie Ihr Fachhandel. Im Internet können Sie mit speziellen Schallschutz-Rechnern die Dämmwerte von Räumen bestimmen.

Vater und Baby schlafen auf Couch
Von einem ruhigen Wohnraum profitiert die ganze Familie.

Schritt 2: Passendes Fenster auswählen

Haben Sie die Schallschutzklasse ermittelt, können Sie das passende Schallschutzfenster kaufen. Mit zusätzlichem Schallschutz erhöht sich der Preis pro Fenster. Die Schallschutzklasse VI wird nur in den seltensten Fällen benötigt und ist deshalb nicht aufgeführt. Die Schallschutzklassen I und II sind bei vielen Fensterherstellern Standard. Folgende Preise unterscheiden sich für die verschiedenen Fenstermodelle:

Preise nach Schalldämmwert für Kunststofffenster

Kunststofffenster sind die günstigsten Modelle - auch mit Schallschutzverglasung. Je nach Größe und Schalldämmwert können Sie mindestens mit Preisen zwischen 75 und 180 Euro je Quadratmeter rechnen.

Preise nach Schalldämmwert für Holzfenster

Für Holzfenster mit Schallschutzverglasung fallen durchschnittlich Preise zwischen 95 und 290 Euro je Quadratmeter an.

Preise nach Schalldämmwert für Alufenster

Fenster aus Aluminium sind im Materialvergleich zwischen Kunststoff, Holz und Alu am teuersten. Das schlägt sich auch auf die Preise für Schallschutzfenster nieder. Diese liegen in der Regel zwischen 109 und 300 Euro je Quadratmeter.

Preise nach Schalldämmwert für Holz-Alu-Fenster

Die Preise für Holz-Aluminium-Fenster sind am höchsten, da hier unterschiedliche Materialien kombiniert werden. Für Schallschutzfenster aus dieser Materialkombination sollten Sie in der günstigsten Schallschutzklasse Preise ab 190 Euro pro Quadratmeter veranschlagen, mit Schallschutzklasse V sind es bereits mindestens 430 Euro.

Unser Tipp:

Beachten Sie beim Kauf von Schallschutzfenstern auch Ihre persönliche Empfindlichkeit gegenüber lauten Geräuschen. Bereits ab einer Höhe von 70 bis 80 Dezibel kann Lärm der Gesundheit schaden. Wenn Sie lärmempfindlich sind, ist ein Fenster mit einer hohen Schallschutzklasse die richtige Wahl.

Schritt 3: Zusatzkosten addieren

Bedenken Sie auch, dass bei der Montage der Fenster pro Handwerker:in und pro Stunde ein Arbeitslohn von rund 40 Euro fällig wird. Da der Einbau in der Regel mindestens zwei Stunden dauert und zwei Personen für die Arbeit nötig sind, liegen die Einbaukosten eines Fensters meist bei mindestens 160 Euro. Für die Lieferung berechnen Handwerkerbetriebe ab einer Entfernung von 50 Kilometern meist eine Pauschale.

Fachfirmen für Fenster in Ihrer Region.

Wir finden passende Fachfirmen für Sie.

Berechnungsbeispiel

Allgemein lässt sich sagen: Je schalldämmender das Fenster, desto höher auch der Preis. Darüber hinaus hängt der Preis von Schallschutzfenstern von den folgenden Kostenfaktoren ab:

Einflussfaktoren:

Bei einem Fenstertausch kommen die Kosten für den Ausbau und das Recycling der alten Fenster hinzu. Da der Preis für Schallschutzfenster sich aus vielen Faktoren zusammensetzt, lassen sich nur bedingt genaue Preisaussagen treffen. Generell liegt die Preisspanne für ein Schallschutzfenster etwa zwischen 75 und 430 Euro je Quadratmeter.

Im Folgenden finden Sie ein Preisbeispiel für ein Kunststofffenster mit zwei Flügeln und den Maßen 2,0 m x 1,2 m und folgenden weiteren Eigenschaften:

  • beide Flügel mit Dreh-Kippöffnung
  • 5-Kammer-Profil
  • Anschlagdichtung
  • Einbautiefe 70 mm
  • zweifache Verglasung mit warmem Randverbund / Ug = 1,1 W/m²K

Berechnung Kosten Schallschutzfenster

Der Grundpreis für das Fenster ohne Schallschutz beträgt ca. 310 Euro. Zuzüglich der Montagekosten und der Entsorgung fallen Gesamtkosten zwischen 485 und 720 Euro an. Mit höheren Schalldämmwerten erhöht sich der Preis pro Fenster.

Wohnungen mit Spielplatz
Egal wo Sie wohnen - Schallschutzfenster sorgen für Ruhe im Eigenheim.

Unser Tipp:

Der Kauf von Schallschutzfenstern ist mit vielen Vorüberlegungen verbunden. Fensterfachfirmen können Sie ausführlich zum für Sie passenden Schallschutzwert und den entsprechenden Fensterkosten beraten. Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Anbieter, geben Sie einfach Ihre Wünsche in unseren Online-Fragebogen ein. Anschließend suchen wir für Sie bis zu drei Fachunternehmen aus Ihrer Umgebung, die Ihnen jeweils ein Angebot ausstellen. Dieser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich.*

Förderung von Schallschutzmitteln

Haben Sie Anspruch auf Förderung?

Für die Lärmbelastungen gelten gesetzliche Höchstgrenzen. In Wohngegenden dürfen die Höchstwerte für Lärmbelästigung durch Verkehr beispielsweise einen Grenzwert von 59 Dezibel am Tag und 49 Dezibel in der Nacht nicht überschreiten. Ist der Verkehrslärm lauter als 67 Dezibel am Tag und 57 Dezibel in der Nacht, besteht Anspruch auf lärmmindernde Maßnahmen wie Lärmschutzfenster. Auch Fluglärm berechtigt Sie zur Beantragung von Fördergeldern, wobei dieses Recht bis zu fünf Jahre nach Inbetriebnahme des Lärm verursachenden Flughafens besteht. Sind Sie betroffen, kommen für Sie entweder Bundesprogramme zur Lärmsanierung oder Schallschutzfensterprogramme von Gemeinden und Ländern infrage.

Wie hoch sind die Fördergelder?

Die Höhe der Fördergelder unterscheiden sich je nach Stadt, Gemeinde und Förderprogramm. Das Land Berlin fördert Um- und Anbauten zum Lärmschutz beispielsweise mit Beträgen von 300 bzw. 400 Euro je Quadratmeter Einbaufläche.

Die Förderungen sind auf maximal 90 Prozent der nachgewiesenen und anerkannten Aufwendungen und auf 15.000 Euro pro Wohnung begrenzt. Sämtliche Arbeiten müssen fachgerecht ausgeführt werden. Den Antrag auf Fördergelder müssen Sie zudem vor Beginn der Baumaßnahme stellen und auf dessen Bewilligung warten, bevor Sie etwa neue Fenster kaufen.

Wie beantragen Sie Fördermittel zum Schallschutz?

Die Beantragung der Förderung gestaltet sich in jedem Bundesland anders. Sogar zwischen den verschiedenen Flughäfen gibt es Unterschiede. An Autobahnen und Schienenwegen ist zum Teil der Bund für die Lärmsanierung zuständig. Mehr Informationen finden Sie in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.