Teaser Dachfenster Kosten
Kostenlos Fensterangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

HomeDachfensterKosten & Preise
Bringen Sie Licht ins Dunkle:

Diese Kosten fallen für Dachfenster und ihren Austausch oder Neueinbau an

Anika Wegner
Anika Wegner
25. November 2021

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Dachfenster mittlerer Größe kostet je nach Modell und Öffnungsart zwischen 110 und 420 Euro.

  • Für den Austausch eines herkömmlichen Dachfensters sollten Sie mit Kosten von 710 bis 970 Euro rechnen.

  • Der nachträgliche Einbau eines neuen Dachfensters gleicher Größe bringt Kosten zwischen 700 und 1.400 Euro mit sich.

  • Arbeitskosten von Handwerker:innen belaufen sich meist auf 40 bis 60 Euro pro Stunde.

Ein gut gedämmtes Dachfenster kann sich positiv auf das Klima des Dachbodens auswirken und sogar Schimmel vorbeugen. Daher lohnt sich auch der Austausch alter Dachfenster, um die Energieeffizienz zu erhöhen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Kosten Sie für den Einbau oder Austausch rechnen müssen und wo es Einsparmöglichkeiten gibt.

Was kostet ein Dachfenster?

Schwingflügelfenster und Klapp-Schwingfenster sind die Standardvariante in Steildächern, während Oberlichter oder Lichtkuppeln in Flachdächern zum Einsatz kommen. Ein stehendes Dachfenster, das in eine Gaube eingebaut wird, unterscheidet sich nicht von einem herkömmlichen Fassadenfester. Mit Festverglasung zählt es daher zu den günstigsten Varianten. Allerdings gilt das meist nur, wenn es sich um ein rechteckiges Fenster handelt, denn Sonderformen sind grundsätzlich höher im Preis.

Fenster Dachfenster überblick
Die verschiedenen Dachfenster im Überblick

Anhand der nachfolgenden Tabelle können Sie sich einen Überblick über die Preise verschaffen, die beim Kauf eines Kunststoff-Dachfensters mit den Maßen 78 cm x 140 cm anfallen. Je nach Fensterart und Öffnungsmechanismus sollten Sie mit Kosten zwischen 110 und 420 Euro rechnen:

Schwingfenster können mit elektronischer Steuerung und nach Bedarf auch mit einem Regensensor ausgestattet werden, sodass sich das Fenster bei Niederschlag automatisch schließt. Solche Funktionsfenster kosten meist etwa 500 bis 1.000 Euro mehr als manuell bedienbare Modelle.

Kosten für den Austausch eines Dachfensters

Ein Dachfenster auszutauschen kostet je nach Aufwand unterschiedlich viel. Abhängig sind die Kosten zudem vom gewünschten Material des Fensterrahmens. Kunststofffenster sind dabei die günstigste Variante. Aluminiumfenster sind äußerst wetterbeständig, aber weitaus teurer.

Zum anderen wird der Preis über die Arbeitskosten der Handwerker:innen bestimmt, wobei der Stundenlohn je nach Ausbildungsgrad und Region variieren kann. Rechnen Sie etwa mit 40 bis 60 Euro je Fachkraft und Stunde. Sinnvoll ist es außerdem, beim Austausch der Dachfenster auch gleich die Dämmung zu erneuern, um langfristig Heizkosten zu sparen.

Anhand eines Kunststoff-Schwingfensters mit den Maßen 78 cm x 140 cm können Sie sich einen Überblick über die anfallenden Kosten beim Fenstertausch machen. Inklusive Dämmung und Einbaukosten können Sie mit Preisen zwischen 710 und 970 Euro kalkulieren.

Unser Tipp:

Lassen Sie sich für den Austausch Ihres Dachfensters mehrere Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region machen. Achten Sie darauf, dass zusätzliche Arbeitskosten, wie beispielsweise für die Entsorgung von anfallendem Bauschutt, mit in den Handwerkskosten enthalten sind. Sollte dies nicht der Fall sein, kann die Rechnung etwa 30 Euro teurer werden.

Kosten für den Neueinbau eines Dachfensters

Ein Dachfenster nachträglich einzubauen kostet wegen des höheren Aufwands meist mehr als der Austausch eines bestehenden Fensters. Dabei müssen Änderungen am Gebälk und an der Dämmung vorgenommen werden. Die Arbeitskosten für den Einbau können je nach der Art Ihres Daches stark schwanken. Die günstigste Variante ist der Einbau in ein Ziegeldach, der in der Regel zwischen 300 und 450 Euro kostet. Bei Schiefer- oder Foliendächern ist der Arbeitsaufwand höher, weswegen die Arbeitskosten hier meist zwischen 600 und 800 Euro liegen.

Auch die Art des Dachfensters ist entscheidend für den Endpreis. Ein einfaches Schwingfenster oder ein Oberlicht kostet die Handwerker:innen nicht so viel Aufwand. Ein Gaubenfenster dagegen wird senkrecht und stehend an der vorderen Front eingebaut und benötigt zudem eine Überdachung. Dementsprechend länger ist die Arbeitszeit für den Einbau.

Für den Neueinbau eines günstigen Kunststoff-Schwingfensters mit den Maßen 78 cm x 140 cm können Sie insgesamt mit etwa 700 bis 1.400 Euro rechnen.

Unser Tipp:

Denken Sie beim Einbau auch gleich an den passenden Sonnenschutz. Ein einfaches Verdunkelungsrollo ist für etwa 80 Euro erhältlich. Geeignete Jalousien für Dachfenster haben Preise von ungefähr 200 Euro. Ein Rollladen mit elektrischer Steuerung ist mit 500 bis 600 Euro am kostenintensivsten, bietet aber auch einen verbesserten Wärmeschutz. Entscheiden Sie sich nachträglich für Rollläden, ist die Montage je nach Modell mit deutlich mehr Aufwand verbunden.

Kosten senken mit Fördermitteln

Für den Einbau energieeffizienter Dachfenster können Sie diverse Förderungen vom Staat erhalten. Als Teil des Klimaschutzprogramms 2030 der Bundesregierung wurden die meisten Kreditprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) mit neuen Förderungsprogrammen ersetzt. Die BAFA-Zuschüsse für einzelne energetische Maßnahmen sind seit Januar 2021 gültig und können online beantragt werden.

Weiterhin gibt es regionale Förderungen für neue Dachfenster, die von den Ländern und Kommunen angeboten werden. Sie können sich bei Ihrer Gemeinde erkundigen, welche Fördermittel es in Ihrem Bundesland gibt. Welche Voraussetzungen gelten, wenn Sie ein Förderprogramm in Anspruch nehmen wollen, erfahren Sie in unserer Übersicht über aktuelle Fensterförderungen:

Kosten von der Steuer absetzen

Statt Fördermittel zu nutzen, können Sie die Arbeitskosten für den Austausch Ihrer Dachfenster bei der Steuererklärung als Handwerksleistungen angeben. Dazu gehören auch die Kosten für die Fahrtwege und benötigte Geräte. Somit können Sie bis zu 1.200 Euro vom Staat zurückbekommen. Voraussetzungen dafür sind:

  • Die Fachfirma muss Ihnen eine Rechnung über die Dienstleistung ausstellen.
  • Sie müssen die Rechnung per Überweisung bezahlen.
Fachfirmen für Dachfenster in Ihrer Region

Wir finden die passenden Fachfirmen für Sie.

© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.