Finanzierungsratgeber

Wann lohnt sich ein Leasing von Solaranlagen?

190619 redaktion undine
Undine Tackmann
21. Januar 2020
Das Wichtigste in Kürze
  • Das Leasing ist eine Möglichkeit zur Finanzierung einer Solaranlage. Hierfür müssen Sie keinen Kredit aufnehmen.
  • Der Leasingvertrag wird zwischen dem Anlagenbetreiber, dem Leasingnehmer und einer Leasingfirma aufgesetzt.
  • Die Kosten für eine Solaranlage zum Leasen müssen individuell festgelegt werden. Sie hängen unter anderem von der Vertragsdauer und der Anlagengröße ab.

Nicht jeder kann oder möchte sich eine eigene Solaranlage kaufen. Eine Alternative dazu stellt das Leasing dar. Dabei werden die Kosten in monatlichen Raten abbezahlt. Informieren Sie sich jetzt, ob das Leasing etwas für Sie sein könnte und welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten.