Aufzug mit offenen Türen
Kostenlos Angebote für Personenaufzug erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

Infos zur Antriebsart

Das müssen Sie über Seilaufzüge wissen

Redaktionsbild von der Autorin
Undine Tackmann
10. Februar 2020

Wenn es mit dem Aufzug hoch hinaus gehen soll, ist der Seilantrieb die ideale Ausstattung. Durch ihre enorme Leistungsstärke sind sie optimal für die Überwindung großer Beförderungshöhen und einen schnellen Transport geeignet. Wir informieren Sie über die Vor- und Nachteile von Seilaufzügen sowie anfallende Kosten.

Funktionsweise von Seilaufzügen

Personenaufzüge können mit einem Hydraulikantrieb oder Seilantrieb beschleuningt werden. Tragseil, Antriebsrad und Gegengewicht sind die wichtigsten Bestandteile eines Seilaufzugs. Dabei werden zwei Seilantriebe unterschieden:

  • Trommelaufzüge: Bei dieser Aufzugsart wird ein einziges Tragseil über eine Trommel gelegt. Mittlerweile gilt der Trommelaufzug als unsicher und wird durch einen Treibscheibenaufzug abgelöst.
  • Treibscheibenaufzüge: Diese Art des Antriebs wird heutzutage für alle Seilantriebaufzüge verwendet. Hierbei werden mehrere Stahlseile an einem Ende mit der Kabine verbunden und am anderen mit dem Gegengewicht. Alle Seile werden über eine Treibscheibe gelegt, welche über einen Elektromotor angetrieben wird. Das Gegengewicht fährt somit hoch, sobald sich die Kabine abwärts bewegt.

Die Hängung macht den Unterschied

Nicht nur durch den Einsatz mehrerer Seile, sondern auch durch eine bestimmte Hängung kann die Leistung, das heißt die Tragkraft der Aufzugsanlage, erhöht werden. Für den klassischen Personentransport im Ein- oder Mehrfamilienhaus wird eine 2:1-Aufhängung verwendet. Sie verdoppelt die Tragkraft, halbiert jedoch auch die Geschwindigkeit, die mit einem leistungsfähigeren Motor ausgeglichen werden muss. Für Lastenaufzüge sind 4:1- oder 6:1-Aufhängungen üblich. Die Grafik veranschaulicht das Aufhängungssystem:

Betriebssystem Personenaufzug

Für die Mehrfachaufhängungen werden beide Enden des Seils an der Decke des Aufzugsschachts befestigt. Kabine und Gegengewicht hängen befestigt an Seilrollen in den Seilen.

Leute stehen vor Personenaufzug
Vor allem für hochfrequentierte Gebäude sind Seilaufzüge die richtige Wahl.

Mit oder ohne Maschinenraum?

Ein Maschinenraum oberhalb des Schachts war für Seilaufzüge lange Zeit unumgänglich. Moderne Aufzugssysteme halten jedoch Lösungen ohne Maschinenraum bereit, denn die Treibscheiben sind heutzutage kleiner, sodass der Antrieb direkt im Schacht integriert werden kann. Das spart Platz und kommt vor allem Gebäuden zugute, in denen ein Seilaufzug nachträglich eingebaut werden soll.

Maße von Seilaufzügen

Aufzugshersteller haben verschiedene Standardmaße für Seilaufzüge, realisieren jedoch auch individuelle Lösungen. Diese sind vor allem bei einem nachträglichen Einbau einer Aufzugsanlage erforderlich. Eine Orientierung über die nötigen Abmessungen und Traglasten für Seilaufzüge nach Personen verschafft Ihnen unsere Tabelle:

Sondermaße für barrierefreie Seilaufzüge

Für Aufzüge, die auch für Rollstuhlfahrer bequem zugänglich und bedienbar sein sollen, gibt es bestimmte Maße und Ausstattungsmerkmale, die in der DIN EN 81-70 festgehalten sind. Die Mindestgröße beträgt dabei 1,25 Meter in der Tiefe, 1 Meter in der Breite und eine Türbreite von 0,8 Meter.

Exkurs: Getriebelose Aufzugsanlagen

Der getriebelose Aufzug, auch als „gearless“ bezeichnet, ist ein Meilenstein in der Entwicklung der Seilaufzüge. Dadurch können Personenaufzüge eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 10 Metern pro Sekunde erreichen. Im Vergleich dazu schaffen Seilaufzüge mit Getriebemaschinen nur bis zu 2,5 Meter pro Sekunde.

Der technische Unterschied zwischen beiden Varianten besteht in der Art der Kraftumsetzung. Systeme mit Getriebe benötigen eine mechanische Übersetzung zwischen Motor und Treibscheibe. Bei getriebelosen Anlagen wird die nötige Traktion für den Antrieb allein durch tiefe Seilrillen in der Treibscheibe und den Druck des Gegengewichts erzeugt. Die Motorleistung muss hier jedoch höher liegen.

Fachfirmen für Personenaufzug in Ihrer Region.

Wir finden die passenden Fachfirmen für Sie.

Vorteile und Nachteile von Seilantrieben

In den vergangenen Jahren gab es bei Seilaufzügen viele Innovationen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Platzersparnis. Der maschinenraumlose Seilaufzug ist eine dieser neueren technischen Errungenschaft. Weitere Vorteile sowie Nachteile des Seilaufzugs haben wir in unserer Tabelle für Sie zusammen getragen:

Unser Tipp:

Seilaufzüge sind vor allem für große Beförderungshöhen geeignet. Zu geringe Beförderhöhen führen zu einem unverhältnismäßig hohen Energieverbrauch sowie stärkerem Verschleiß. Das volle Potenzial eines Seilantriebs entfaltet sich erst bei Höhen ab 18 Metern und mehr als 6 Haltestellen. Stark frequentierte Hochhäuser mit größeren Kabinen sind daher der ideale Einsatzort für Seilaufzüge.

3 Gründe, wieso Sie mit Seilaufzügen Energie sparen

Zahlreiche Entwicklungen der Technik für Seilaufzüge haben die Effizienz in der Aufzugsbranche vorangetrieben. Daraus entwickelten sich vor allem drei große Energiesparpotenziale für seilbetriebene Aufzüge:

1. Getriebelose Antriebe

Früher gingen bei der mechanischen Übersetzung zwischen Motor und Treibscheibe ca. 20 Prozent der eingesetzten Energie verloren. Diese Reibungsenergie, welche in Form von Wärme verpuffte, wird durch den Einsatz getriebeloser Antriebe um ein Drittel reduziert.

2. Mehrere Stahlseile

Werden die dicken Stahlseile durch einen Gurt aus mehreren dünnen Stahlseilen ersetzt, sind auch hier Einsparungen von bis zu einem Drittel möglich, weil eine mechanische Übertragung auch in diesem Fall nicht nötig ist.

3. Rückspeisung der Bremsenergie

Die beim Bremsen umgewandelte Bewegungsenergie kann mithilfe einer technischen Umrüstung zurückgewonnen und ins Hausnetz eingespeist werden. Früher ging auch diese Energie ungenutzt in Form von Wärme verloren. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Fachmann beraten.

Unser Tipp:

Achten Sie auf das Energielabel des VDI (Verein Deutscher Ingenieure). Dieses wurde 2007 für Aufzüge eingeführt, um den Energiebedarf und -verbrauch anhand einheitlicher Kriterien transparent zu gestalten.

Seilzug Personenaufzüge
In einem modernen Seilaufzug steckt viel Sparpotenzial!

Kosten und Preise von Seilaufzügen

Die Kosten für seilbetriebene Aufzüge unterscheiden sich in ihren Anforderungen. Die Preisfaktoren sind vielfältig und in ihrer Kombination nicht standardisierbar. Folgende technische Merkmale machen sich im Preis bemerkbar:

  • Beförderungshöhe und Anzahl der Stopps,
  • Traglast,
  • Leistung und Geschwindigkeit,
  • Einbau- und evtl. Umbaukosten,
  • Ausstattung (z. B. Spiegel, Leuchtmittel) und
  • Position (innen oder außen).

Rechnen Sie für einen Personenaufzug ohne Schachtsystem mit Kosten ab 10.000 Euro inklusive Montage. Preise für einen Senkrechtlift mit Schacht starten bei ungefähr 20.000 Euro inklusive Einbau. Zusätzlich muss alle zehn Jahre eine Wartung für den Lift durchgeführt werden.

Förderungen für einen Personenlift

Die Förderungsmöglichkeiten beschränken sich auf den Einbau eines Aufzugs mit dem Ziel, das Gebäude barrierearm zu sanieren. Sollte dies der Fall sein, stehen Ihnen einige Fördermöglichkeiten zur Verfügung:

  • Planen Sie den Einbau des Lifts für eine pflegebedürftige Person, besteht die Möglichkeit für einen Zuschuss der Pflegekasse. Ab Pflegestufe zwei wird der Einbau eines Fahrstuhl mit bis zu 4.000 Euro pro betroffener Person bezuschusst.
  • Alternativ dazu können Sie mit dem Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) finanzielle Unterstützung erhalten. Der KfW-Kredit 159 „Altersgerecht Umbauen“ unterstützt Sie mit bis zu 50.0000 Euro je Wohnung zu zinsgünstigen Bedingungen.
  • Ein Fachbetrieb kann Ihnen sagen, welche weiteren Fördermittel es in Ihrem Bundesland gibt. Aroundhome vermittelt Ihnen bis zu drei Fachfirmen für Personenaufzüge aus Ihrer Nähe, und zwar kostenlos und unverbindlich*.
Personenaufzug aus Glas
Sie wünschen sich einen Personenaufzug?

Wir haben die passende Fachfirma für Sie!

© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.