Wärme von unten:

Nie mehr kalte Füße mit einer Fußbodenheizung im Bad

190619 redaktion jessy neu
Jessica Tomala
10. Februar 2020
Das Wichtigste in Kürze
  • Sie haben die Wahl zwischen wassergeführten und elektrischen Fußbodenheizungen.
  • Wassergeführte Bodenheizungen werden in Schlangenlinien oder in Form eines Schneckenhauses auf dem Boden ausgelegt.
  • Elektrische Bodenheizungen sind als Heizkabel, Heizmatte oder Heizfolie erhältlich.
  • Eine Selbstmontage ist bei einer Fußbodenheizung nur bedingt möglich.

Ein ausgiebiges Bad in der Wanne und eine erfrischende Dusche am Morgen oder nach dem Sport sind eine wahre Wohltat. Abgerundet wird das Wohlfühlerlebnis von einem gut temperierten Badezimmer und warmen Bodenfliesen. Mit einer Fußbodenheizung genießen Sie jederzeit angenehme Wärme und ein hohes Maß an Komfort. Die Heizungsart lässt sich bei Neubau und Sanierung integrieren.