So heizen Sie Ihrem Bad richtig ein

Diese Badheizungen sorgen für angenehme Wärme

190619 redaktion jessy neu
Jessica Tomala-Flute
18. November 2019

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Heizleistung soll nicht nur für entsprechenden Wärmekomfort sorgen, sondern auch Schimmelbildung vorbeugen und einer hohen Luftfeuchtigkeit im Bad entgegenwirken.
  • Flachheizkörper haben eine niedrige Vorlauftemperatur.
  • Eine Konvektorheizung empfiehlt sich nicht für den Dauerbetrieb.
  • Fußbodenheizungen bieten sich aus Platzgründen vor allem für kleinere Bäder an.
  • Moderne Systeme wie Wand- und Deckenheizungen können sogar zur Raumkühlung eingesetzt werden.

Es gibt kaum etwas Schöneres, als sich nach dem Duschen oder Baden in ein vorgewärmtes Handtuch zu kuscheln oder die nassen Füße auf einem angewärmten Boden aufzuwärmen. Vor allem im Badezimmer sorgt eine passende Heizung für wohltuende Spa-Momente. Doch welche Badheizung ist die richtige?