Solarkollektoren auf Hausdach
Kostenlos Solarangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

Leistungsstarke Kollektoren

Die passenden Flachkollektoren für Ihre Solarthermieanlage

Redaktionsbild von der Autorin
Undine Tackmann
26. Februar 2020

Mit einer Solarthermieanlage auf Ihrem Hausdach erzeugen Sie umweltfreundlich und effizient Warmwasser und Heizwärme. Am weitesten verbreitet sind die Flachkollektoren in der Solarthermie. Wir erläutern Ihnen die genaue Funktionsweise, welche Vor- und Nachteile Flachkollektoren mit sich bringen und verraten Ihnen die anfallenden Kosten.

Funktionsweise von Flachkollektoren

Solarkollektoren werden für Solarthermieanlagen eingesetzt, um Wärme zum Heizen und/oder für die Warmwasserbereitung zu erzeugen. Unterschieden wird dabei zwischen Flachkollektoren und Röhrenkollektoren.

Flachkollektoren bestehen aus einem rechteckigen, wärmedämmenden Aluminium- oder Edelstahlgehäuse. Das Gehäuse ist mit einem stabilen Glas abgedeckt, um äußere Einflüsse, wie Hagel oder Geäst abzuhalten und sorgt dafür, dass im Innern das Sonnenlicht gesammelt wird. Im Innern des Kollektors wandelt ein Absorber das gesammelte Sonnenlicht in Wärme um und erhitzt die darunterliegende Solarflüssigkeit (auch Wärmeleiter genannt). Über eine Leitung wird die erwärmte Solarflüssigkeit in den Wärmespeicher geführt und von dort bei Bedarf an die Verbraucherendpunkte geleitet.

Wann sind Flachkollektoren sinnvoll?

Planen Sie mit Ihrer solarthermischen Anlage ausschließlich warmes Wasser zu erzeugen, sind Flachkollektoren in der Regel ausreichend. Für eine Solarthermieanlage zur Produktion von Warmwasser und Heizwärme ist eine leistungsstärkere Anlage notwendig. Infolgedessen müssen Sie eine größere Fläche an Flachkollektoren auf das Dach montieren. Haben Sie nicht ausreichend Montagefläche zur Verfügung, können Sie auf leistungsstärkere Röhrenkollektoren zurückgreifen. Beide Kollektorarten eignen sich zur Montage auf Flach- oder Spitzdächer.

Vor- und Nachteile

Flachkollektoren punkten mit günstigen Anschaffungskosten und einer einfachen Montage. Ein wesentlicher Nachteil ist der geringere Wirkungsgrad. In unserer Tabelle haben wir Ihnen einige Vor- und Nachteile von Flachkollektoren aufgelistet:

Zu erwartende Kosten

Die Kosten für eine Solarthermieanlage mit Flachkollektoren werden von mehreren Faktoren beeinflusst. Neben dem Preis für die Kollektoren fallen auch Kosten für weitere Bauteile, wie den Wärmespeicher, und für die Montage an. Um Ihnen einen ersten Eindruck der Kosten zu vermitteln, haben wir ein Rechenbeispiel für eine Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung für Sie aufgeführt:

Förderungen für Solarthermie

Die Investition in eine Solarthermieanlage kann kostspielig werden. Da Solarthermie jedoch als sehr umweltfreundlich gilt, wird sie auf vielfältige Weise gefördert. So können auch Sie sich den Traum einer neuen solarthermischen Anlage erfüllen.

Staatliche Förderungen für Solarthermie:

Informieren Sie sich darüber hinaus bei Ihrer Gemeinde über Zuschüsse für Solarthermie. Häufig unterstützen diese energieeffizientes Bauen verschiedene Fördergelder.

Die passende Fachfirma finden

Ein Fachmann unterstützt Sie bei der Planung und Auswahl der Solarkollektoren. Sichern Sie sich bis zu drei Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Umgebung, indem Sie jetzt kostenlos unseren Online-Fragebogen ausfüllen. Innerhalb weniger Tagen erhalten Sie dann ein unverbindliches Angebot der Fachfirmen. Am Ende entscheiden Sie, mit welcher Firma Sie zusammen arbeiten möchten und welches Angebot das passende für Sie ist.

Fachfirmen für Solaranlagen?

Wir finden regionale Partner für Sie!

© 2022 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.