Raum mit Fenster
Kostenlos Fensterangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

HomeFensterPreislisten Isolierglas
Hier gibt es den Überblick

Was kostet Isolierglas? Unsere Preisliste verschafft einen Überblick

Redaktionsbild von der Autorin
Undine Tackmann
2. September 2021

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Fenstern mit Isolierglas haben Sie die Wahl zwischen Zweifach- und Dreifachverglasung.

  • Für ein Standard-Fenster mit Zweifach-Isolierglas fallen bei mittlerer Größe Preise zwischen 250 und 630 Euro an.

  • Das gleiche Fenster kostet mit Dreifachverglasung zwischen 300 und 680 Euro.

Wer seine Fenster energetisch sanieren möchte, stößt schnell auf das Isolierglas. Damit Sie bei der Auswahl eine verlässliche Grundlage für einen Vergleich haben, lohnt sich ein gezielter Blick auf Preislisten für Isolierglas. Informieren Sie sich zu gängigen Preisen und mit welchen Förderungsmöglichkeiten Sie die Kosten senken können.

Warum Isolierglas?

Schlecht isolierte Fenster sind eine große Lücke in der Wärmedämmung eines Hauses. Wie viel Wärme verloren geht, hängt in erster Linie von der Verglasung und Rahmenkonstruktion des Fensters ab. Ältere Fenster mit Einfachverglasung entsprechen nicht mehr den Anforderungen des aktuellen Gebäudeenergiegesetzes (GEG) und sollten unbedingt durch neue Scheiben ersetzt werden. Der Einbau von Isolierglasscheiben bedeutet höheren Wärmeschutz und weniger Energieverbrauch. Die Einsparungen an Energiekosten sind meist so hoch, dass sich eine Investition schnell lohnt.

Füße wärmen an Heizung
Alte Fenster ohne moderne Isolierglasscheiben bieten kaum Wärmeisolierung.

Isolierverglasungen bestehen aus zwei oder drei Gläsern, die durch einen Randverbund zusammengehalten werden. Die Glasscheiben werden so eingebaut, dass sich Zwischenräume zwischen den Gläsern ergeben. Diese können zur besseren Wärmedämmung zusätzlich mit Edelgas befüllt werden. Wird das Isolierglas mit einer hauchdünnen Spezialbeschichtung aus Metall versehen, reflektiert diese die Wärme zurück in den Raum. Solche Verglasungen werden für Wärmeschutzfenster eingesetzt.

U-Wert: Kennzahl für den Wärmeschutz

Der U-Wert oder Wärmedurchgangskoeffizient gibt an, wie gut die Wärmedämmung eines Fensters ist. Je niedriger der Wert, desto energieeffizienter die Wärmedämmung. Laut GEG darf ein neues Fenster höchstens einen Wert von 1,3 W/(m²k) aufweisen.

Was kosten Fenster mit Isolierglas?

Ob ein Fenster mit Isolierglas hohe Kosten mit sich bringt oder eher preisgünstig ist, hängt neben der Verglasung auch vom Rahmenmaterial und von der Größe ab. Je größer die Fensterfläche und je komplexer die Fensterform ausfallen, desto höher ist auch der Preis. Der folgenden Preisliste liegen einflügelige Dreh-Kippfenster mit den exemplarischen Maßen 1,10 m x 1,40 m und einer herkömmlichen Zweifachverglasung zugrunde. Für derartige Fenster mit Isolierglas fallen Preise zwischen 250 und 630 Euro an.

Preise für Fenster mit Zweifachverglasung

Preise für Fenster mit Dreifachverglasung

Fenster in vergleichbarer Ausführung und Größe kosten mit Dreifachverglasung zwischen 300 und 680 Euro. Aufpreise sind beispielsweise möglich, wenn durch die Art der Verglasung bessere U-Werte erreicht werden.

Preiszusammensetzung von Isolierglasfenstern

Die Preise für Isolierglasfenster können je nach Ausstattung und Größe erheblich variieren. Je geringer der U-Wert ist, desto höher sind die Kosten des Isolierglases. Je nach Wert können Dreifachverglasungen etwa 25 Prozent teurer als Doppelverglasungen sein. Allerdings sollten Sie nicht nur die Anschaffungskosten beachten, denn durch die bessere Wärmedämmung lassen sich hohe Heizkosten zuverlässig senken.

Die günstigsten Fenster haben Rahmen aus Kunststoff. Wählen Sie dieses Material und beispielsweise eine Füllung der Scheibenzwischenräume mit Edelgas, lassen sich trotz geringerer Preise gute Wärmedämmwerte erreichen. Am teuersten sind dreifachverglaste Holz-Aluminium-Fenster mit einer Krypton-Gasfüllung. So eine Verglasung kostet meist zwischen 50 und 150 Euro/m². Eine gut dämmende Rahmenkonstruktion erhöht den Wärmeschutz.

Die Arbeitszeit der Handwerker:innen wird in der Regel mit etwa 40 Euro pro Stunde vergütet. Die Kosten für den fachgerechten Einbau eines Isolierglasfensters belaufen sich dadurch meist auf mindestens 160 Euro je Fenster. Manche Fachfirmen berechnen außerdem die Anfahrt.

Unser Tipp:

Handeln Sie mit den Handwerkern Festpreise aus und lassen Sie sich diese genau aufschlüsseln. So können Sie versteckte Kosten nicht übersehen. Sind Sie noch auf der Suche nach dem passenden Anbieter, geben Sie einfach Ihre Wünsche in unserem Online-Fragebogen ein. Anschließend suchen wir für Sie bis zu drei Fachunternehmen aus Ihrer Umgebung, die Ihnen jeweils ein Angebot ausstellen. Dieser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich.*

Fenster wird montiert
Mit der fachgerechten Montage verhindern Sie Fehler bei der Isolierung des Fensters.

Kosten einsparen durch Scheibentausch

Je nach Zustand der alten Fenster müssen diese nicht zwangsweise komplett ausgetauscht werden. In einigen Fällen sind Sanierungsarbeiten wie der Austausch alter Fenstergläser gegen wärmedämmendes Isolierglas ausreichend, um den vom GEG vorgeschriebenen U-Wert zu erreichen. Bei einer derartigen Isolierglassanierung fallen nur Kosten für die neue Verglasung und die Arbeitsleistung an. Der Fensterrahmen wird hierbei nicht gewechselt.

Voraussetzung für die Sanierung ist, dass der Rahmen ausreichend dick ist, um die neue Verglasung aufzunehmen. Hatten Sie bisher Fenster mit Einfachverglasung und wollen diese gegen eine moderne Dreifachverglasung austauschen, ist das in der Regel nicht der Fall. Ein Wechsel von Zweifach- zu Dreifachverglasung ist hingegen meist problemlos möglich. Eine Fensterfachfirma kann die Beschaffenheit Ihrer Fenster vor Ort beurteilen und Sie hinsichtlich der durchführbaren Sanierungsarbeiten beraten.

Welche Förderungen gibt es?

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG), KfW-Förderprogramme sowie Programme der Länder und Kommunen unterstützen Sie bei der Sanierung bestehender Gebäude und beim Einbau energieeffizienter Fenster. In unserer Übersicht zu aktuellen Fensterförderungen können Sie sich einen Überblick verschaffen. Beachten Sie, dass Fördergelder immer vor dem Kauf und Einbau der neuen Fenster beantragt werden müssen.

Neue BEG-Förderung

Als Teil des Klimaschutzprogramms 2030 der Bundesregierung wurden die meisten Kreditprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) mit neuen Förderungsprogrammen ersetzt. Die BAFA-Zuschüsse für einzelne energetische Maßnahmen sind seit Januar 2021 gültig und können online beantragt werden.

Fachfirmen für Fenster in Ihrer Region.

Wir finden passende Fachfirmen für Sie.

© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.