Gaszähler ablesen zum Gassparen
Fokus

4. Weniger warmes Wasser verbrauchen

Die Rechnung ist einfach: Wenn weniger warmes Wasser fließt, muss auch weniger Energie aufgewendet werden, um es zu erwärmen. Die günstigste Art, warmes Wasser und damit Gas zu sparen, ist, den Wasserhahn einfach nicht ganz aufzudrehen. So fließen statt 15 Liter Wasser pro Minute nur 3 bis 12 Liter (je nach Einstellung). Wer beim Wasserverbrauch auf Nummer sicher gehen will, bringt wassersparende Armaturen oder einen Durchflussbegrenzer an.

Laut Berechnungen des Umweltbundesamtes verbraucht ein Drei-Personen-Haushalt ganze 48 m3 Warmwasser im Jahr. Das entspricht 541 Euro. Damit entfallen rund 15 Prozent des gesamten Energieverbrauchs der privaten Haushalte in Deutschland auf die Bereitstellung von Warmwasser – und die Tendenz ist steigend.

6. Gas sparen bei der Gastherme

Moderne Gasthermen verfügen oft über Eco- oder Sparfunktionen. Dadurch lässt sich das Heizverhalten auf den individuellen Bedarf ausrichten. Hierfür lohnt sich also ein Blick in die Gebrauchsanleitung. Ist Ihre Gastherme schon älter, ist es empfehlenswert, das Gerät von einer Fachfirma optimal einstellen zu lassen. In dem Fall sollten Sie gleich prüfen lassen, ob sich eine Modernisierung lohnt.

Nahaufnahme Heizung am Fenster
Neue Heizung gesucht?
Passende Heizungsanbieter in Ihrer Region

Beraten lassen und Fachfirmen für Heizungen finden

Sie wollen Ihre alte Heizung austauschen, wissen aber noch nicht, welches Modell sich für Ihr Zuhause am besten eignet? Füllen Sie einfach unseren Online-Fragebogen aus und finden Sie passende Fachbetriebe aus Ihrer Region, die Sie bei Ihrem Projekt unterstützen.

© 2022 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.