In den eigenen vier Wänden sicher:

Das müssen Sie bei Sicherheitshaustüren beachten

Anika.wegner aroundhome.de2  1
Anika Wegner
30. Januar 2020
Das Wichtigste in Kürze
  • Sicherheitshaustüren werden in sechs verschiedene Widerstandsklassen unterteilt.
  • Nicht nur die stabilen Materialien, sondern auch die einzelnen Türelemente machen den Einbruchschutz aus.
  • Sicherheitstüren werden aus einem Guss gefertigt, was sie besonders stabil macht.

  • Je höher die Widerstandsklasse und Materialqualität, desto höher werden die Preise.

Damit Sie auch im Urlaub ganz entspannt abschalten können: Moderne Sicherheitshaustüren schützen Ihr Eigenheim oder Ihre Wohnung bestmöglich vor unerlaubtem Betreten. Sowohl Gelegenheitsdiebe als auch professionelle Einbrüche lassen sich so effektiv verhindern. Aroundhome informiert Sie zu allem Wissenswerten rund um das Thema Sicherheitshaustüren.