Fenster Fensterrollos Teaser
Kostenlos Fensterangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

Sichtschutz zur Innenmontage

Fenster-Rollos: Diese Modelle stehen zur Auswahl

Christina Tobias
Christina Tobias
24. September 2021

Das Wichtigste in Kürze

  • Fenster-Rollos dienen je nach Material vor allem zum Sicht- und Sonnenschutz und zur Verdunkelung des Raums.

  • Rollos können auf verschiedene Art montiert werden – teils auch ohne bohren zu müssen.

  • Innenrollos sind deutlich günstiger als Außenrollläden und können leicht selbst angebracht werden.

  • Rollos in Standardmaßen kosten meist zwischen 10 und 40 Euro, Sondermaße haben oft höhere Preise.

Die Vorteile von Fenster-Rollos sind vielfältig: Sie bieten einen guten Sicht- und Sonnenschutz, lassen sich einfach installieren und werden gerne als dekorative Elemente verwendet. Im Gegensatz zu den im Außenbereich eingesetzten Rollläden sind Rollos für die Innenmontage vorgesehen. Wir informieren Sie über Modelle, Funktionen und Preise.

Welche Funktionen erfüllt ein Fenster-Rollo?

Ein Rollo, auch Rouleau (frz. „Rolle“) genannt, besteht aus einem meist rechteckig zugeschnittenen Stoff, der über eine Spindelstange, die sogenannte Tuchwelle, senkrecht auf- und abgewickelt wird. Rollos sind schnell montiert und nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ: Es gibt sie in unterschiedlichen Farben und Mustern. Das macht sie wohnlicher als zum Beispiel einfache Fensterfolien.

Fenster-Rollos sind vielseitig einsetzbar und besitzen je nach Material unterschiedliche Eigenschaften. Je nach Einsatzgebiet empfiehlt sich ein Modell aus blickdichtem, transparentem oder halbtransparentem Material.

Sichtschutz

Fenster Rollo Icon Sichtschutz

Die wohl günstigste und einfachste Variante in Bezug auf innen liegende Fenster- und Dachfenster-Rollos ist das sogenannte Sichtschutzrollo. Dafür werden sehr dicht gewebte und teilweise beschichtete Stoffe verwendet.

Es schmückt Ihr Fenster und schützt dabei praktischerweise auch Ihre Privatsphäre: Neugierige Blicke von außen wehrt ein Sichtschutzrollo zuverlässig ab. Die privaten Momente des Alltags genießen Sie entspannt und visuell von der Außenwelt abgeschottet. Blendendes Sonnenlicht mildert diese Rollo-Lösung zwar ab, eine echte Verdunklung bringt sie hingegen nicht mit sich. Für das Schlafzimmer ist ein Sichtschutzrollo deswegen nicht die beste Lösung.

Blendschutz

Fenster Rollo Icon Blendschutz

Um vor Blendung durch einfallende Sonnenstrahlen zu schützen, werden in den meisten Fällen transparente Rollostoffe eingesetzt. Sie filtern die starke Lichteinstrahlung und verringern so beispielsweise unangenehme Reflexionen auf dem Fernseher oder auf dem Monitor. Aufgrund der Lichtdurchlässigkeit der Rollos werden die Räume gleichzeitig kaum abgedunkelt.

Energiesparen

Fenster Rollo Icon Energie

Energiespar-Rollos sind eine günstige Alternative zu teurem Wärmeschutzglas und minimieren den Energieaufwand für die Klimatisierung und Heizung. Die zum Fenster zeigende Seite des Rollos wird dabei mit einer speziellen Beschichtung (z. B. aus Aluminium) bedampft, um im Sommer vor Sonneneinstrahlung und im Winter vor Wärmeverlust zu schützen.

Verdunkelung

Fenster Rollo Icon Abdunklung

Fenster-Rollos, die nicht nur vor fremden Blicken schützen, sondern den Raum zudem verdunkeln sollen, werden aus möglichst abdunkelnden Stoffen gefertigt. Beliebt sind auch Rollos aus Bambus.

Um die Wirkung abdunkelnder Rollos zu verstärken, können sie direkt im Fensterrahmen montiert und über ein spezielles Schienensystem geführt werden. So verhindern Sie seitlichen Lichteinfall und erreichen bei einem lichtundurchlässigen Stoff eine komplette Abdunkelung des Raums. Alternativ kommen zu diesem Zweck oft Rollläden, die von außen an das Gebäude angebracht werden, zum Einsatz.

Fensterplanung von Experten gewünscht?

Wir haben die passenden Fachfirmen für Sie!

Welche Arten von Rollos gibt es?

Bei dem Kauf eines Rollos können Sie zwischen unterschiedlichen Arten und Modellen wählen. Die Rollo-Varianten unterscheiden sich optisch, aber auch in ihrer Funktionalität.

Basisrollos

Als Basis- oder Standard-Rollo haben sich die sogenannten Seitenzugrollos etabliert. Als freihängender Sicht- oder Blendschutz werden sie mit seitlichen Haltern an der Wand oder an der Decke befestigt. Optional kann es auch mit Klemmträgern direkt auf dem Fensterflügel montiert werden, wodurch keine Bohrlöcher nötig sind.

Sie öffnen und schließen diese Art von Rollo durch einen seitlich montierten Kettenzug. Im Lieferumfang sind das Befestigungsmaterial sowie eine einfache Ketten- und Kindersicherung meist enthalten. Möchten Sie diese Lösung als Dachfenster-Rollo einsetzen, ist eine seitliche Schienenführung empfehlenswert.

Kassettenrollos

Bei Kassettenrollos sehen Sie den aufgewickelten Stoff des Rollos nicht, da er von einer Blende - der Kassette - verdeckt wird. Sie kann rund oder eckig sein und fügt sich harmonisch in den Raum ein. Dadurch ergibt sich eine hochwertigere Optik als bei einfachen Basisrollos. Durch die Kassette wird außerdem der Lichteinfall von oben blockiert, wodurch sich das Rollo besser zur Verdunkelung eignet - vor allem in Kombination mit seitlichen Führungsschienen.

Doppelrollos

Doppelrollos sind neben ihrer modernen Optik vor allem funktional. Sie bieten eine variabel einstellbare Transparenz. Hier wird ein Rollostoff verwendet, der abwechselnd transparent und dicht gewebt ist. Je nach Bedarf kann das Doppelrollo so auf Sichtschutz oder Blendschutz eingestellt werden.

Raffrollos

Raff- oder auch Faltrollos sind besonders dekorative Rollos. Mit senkrecht in den Stoff eingelassenen Zugschnürschlaufen wird das Rollo gerafft oder gefaltet, wobei der Stoff nicht auf die Spindelstange („Welle“) gewickelt wird. Oft werden die Begriffe Raffrollo und Faltrollo synonym verwendet.

Plissees & Faltstores

Die auch als Faltstores bezeichneten Plissees rollen sich nicht auf und ab, sondern legen sich in Falten. Durch die seitliche Schienenführung und die straffe Spannung eignet sich diese Lösung auch für Fenster an Schrägen und Dachfenster. Unterschiedlich transparente Stoffe führen zu verschiedenen Beschattungsgraden.

Dicht gewebte Faltstores halten das Sonnenlicht weitestgehend draußen. Wabenplissees schützen den Innenraum zusätzlich vor Hitze und Kälte.

Nanorollos

Nanorollos sind besonders platzsparend und variabel. Der Rollostoff wird hierbei in einer oder zwei beweglichen Kassetten untergebracht, die zwischen den Seitenführungen variabel hin und her geschoben werden können. Die Seitenprofile der Nanorollos werden bei der Montage auf die Fensterscheibe und direkt in die Glasleiste geklebt.

Dachfenster-Rollos

Für jeden Dachfenstertyp gibt es das passende Rollo nach Maß. Durch die Schräglage der Dachfenster sind sie am besten seitlich zu fixieren. Für Dachfenster-Rollos sind daher verspannte und schienengeführte Modelle besonders gut geeignet.

Dachfenster-Rollos ohne Bohren befestigen

Klebe-Kassettenrollos können Sie mithilfe von extra starkem Montageklebeband auf dem Fensterrahmen fixieren. Bei Plissees kleben Sie die Schienen für die Plissee-Führungsschnüre seitlich auf den Fensterrahmen und lassen die Schnüre in die Halterungen einrasten.

Welche Bedienungsarten gibt es?

Je nach Rollo-Modell können Sie zwischen verschiedenen Arten der Bedienung wählen. Welche Bedienart die beste für Sie ist, hängt vom Fenstertyp, der Rollo-Größe, dem gewünschten Bedienkomfort und optischen Gesichtspunkten ab. Folgende Varianten stehen zur Auswahl:

  • Seitenzug: Durch das Ziehen an der Kette wird die Welle gedreht und der Rollostoff herunter- oder hinaufgezogen.

  • Mittelzug: Durch das Herunterziehen des Rollos wird eine in der Welle gelagerte Feder gespannt. Stoppen Sie das Rollo behutsam, arretiert die Feder und das Rollo bleibt stehen.

  • Einrasten: Das Rollo wird heruntergezogen und rastet auf der gewünschten Höhe durch seitliche Haltekrallen oder eine Seitenschiene ein.

  • Elektronik: Das Rollo wird über einen in der Rollowelle sitzenden Elektromotor hoch- und herunterbewegt.

Welche Varianten der Montage gibt es?

Die Montage von Fenster-Rollos ist einfach und kann schnell selbst erfolgen. Je nach Größe empfiehlt es sich allerdings, die Montage gemeinsam mit einer zweiten Person durchzuführen. Rollos können auf drei unterschiedliche Arten installiert werden:

  • an der Wand
  • an der Decke
  • direkt im Fensterrahmen

Beim Kauf eines Rollos ist eine genaue Montage-Anleitung beigelegt, die Sie Schritt für Schritt durch die Installation leitet. Viele Modelle lassen sich auch ganz einfach ohne vorheriges Bohren befestigen.

Montage Fenster Fensterrollos
An durchschnittlich großen Fenstern können Sie Rollos und Plissees selbst anbringen.

Was kosten Rollos?

Die Preise für Fenster-Rollos variieren je nach Art stark. Rollos mit Standardmaßen sind in ihrer einfachsten Ausführung zum Teil schon für 10 Euro zu erwerben. Mit besserem Material, hochwertigerer Optik und komfortablerer Bedienung steigt auch der Preis. Die meisten Rollo-Modelle sind in guter Qualität für 15 bis 40 Euro zu bekommen.

Für einfache Rollos mit dem Standardmaß von 60 cm x 175 cm können Sie etwa mit folgenden Preisen rechnen:

Wer Rollos für größere Fenster haben möchte, muss meist deutlich mehr zahlen. Aufpreise ergeben sich immer dann, wenn Sie eine Anfertigung im Sondermaß brauchen - besonders bei speziellen Stoffen für beschichtete Energiespar-Rollos. Im Preis inbegriffen ist aber meist ein komplettes Montageset für die Selbstmontage. Wollen Sie die Montage einem Fachbetrieb überlassen, sollten Sie hierfür mit etwa 50 Euro kalkulieren.

Unser Tipp:

Sind Sie außerdem an neuen Fenstern interessiert? Die meisten älteren Fenster genügen nicht mehr den Anforderungen des aktuellen Gebäudeenergiegesetzes. Die Kombination aus Rollo und neuem Fenster sorgt für ein optimales Raumklima und spart Heizkosten. Über uns erhalten Sie kostenlos und unverbindlich bis zu drei Angebote von Fensterfachunternehmen aus Ihrer Region.*

© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.