Sorgt für Ruhe:

Darum sollten Sie die Trittschalldämmung bei der Bodenverlegung nicht vergessen

Anika.wegner aroundhome.de2  1
Anika Wegner
12. Februar 2021
Das Wichtigste in Kürze
  • Es gibt verschiedene Arten, die als Platten sowie als Rollenware erhältlich sind.
  • Je härter der Bodenbelag, desto stärker muss die Trittschalldämmung sein.
  • Nicht alle Arten eignen sich für die Verlegung über einer Fußbodenheizung.
  • Es gibt auch Bodenbeläge, die keine Trittschalldämmung benötigen.

Eine Trittschalldämmung kostet gar nicht so viel Geld, kann Ihnen aber Streitigkeiten mit den Nachbarn ersparen. Der entstehende Geräuschpegel, den vor allem harte Bodenbeläge wie Parkett und Laminat verursachen, sollte nicht unterschätzt werden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten und für welche Bodenbeläge sich diese eignen.