Kleine Küche
Kostenlos Küchenangebote erhalten*
Jetzt Fachfirmen finden

*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

HomeKücheKleine Küchen
Klein, aber oho:

Wie können Sie kleine Küchen optisch vergrößern?

Christina Tobias
Christina Tobias
5. Februar 2020

Das Wichtigste in Kürze

  • Kleine Küchen sind in der Regel zwischen vier und fünf Quadratmeter groß.
  • Sie können zwischen einer Küchenzeile, Einbauküche und Modulküche wählen.
  • Optisch vergrößernd wirken helle Farben und glänzende Oberflächen.
  • Die Preise für Kleinküchen beginnen bei 715 Euro.

Wer nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung hat, muss sich bei der Ausstattung der Küche oft einschränken. Dennoch lassen sich auch kleine und kleinste Küchen funktional perfekt einrichten. Mit geschickter Farbwahl und den passenden Materialien wirken beengte Räume jedoch ganz einfach großzügig und modern.

Küchenplaner in der Region gesucht?

Wir haben die passenden Fachfirmen für Sie!

Jetzt Angebote einholen

Ab wann spricht man von einer kleinen Küche?

Die Stellfläche bei einer normalen Küche beträgt im Schnitt etwa sieben Quadratmeter. Kleine Küchen müssen dagegen mit einer Fläche von nur etwa vier bis fünf Quadratmetern auskommen.

Zur Info:

Bei kleinen Küchen ist es umso wichtiger, millimetergenau zu planen. Ein Fachbetrieb kann die Raumkapazität für kleine Küchen genau errechnen und den vorhandenen Platz optimal für Sie ausnutzen. Alternativ sollte der Raum vor der Planung genau ausgemessen und die unterschiedlichen Maße in einer Skizze festgehalten werden.

Welche Küchensysteme stehen zur Auswahl?

Auch bei kleinen Küchen können Käufer zwischen einer Modul- und einer Einbauküche sowie einer einfachen Küchenzeile entscheiden.

Küchenzeile

Küchenzeile

Eine Küchenzeile braucht wenig Platz und kann ideal an beengte Raummaße angepasst werden. Besonders bei schmalen Räumen ist die einwandige Küchenplanung vorteilhaft.

Einbauküche

Einbauküche

Eine Einbauküche kann auf die genauen Maße und die Form des vorhandenen Raumes ausgerichtet und direkt beim Kauf platzsparend zusammengestellt werden. Zudem können Sie eine kleine Einbauküche bei einem Umzug ganz einfach wieder ausbauen und mitnehmen.

Modulküche

Modulküche

Bei einem Umzug bietet die Modulküche den Vorteil, dass sich die einzelnen verschiebbaren Elemente problemlos in ein neues Wohnkonzept integrieren lassen.

Zeit für etwas Neues?

Aroundhome findet Ihre Küche

Jetzte Angebote einholen

Wie schaffen Sie mehr Platz?

Wenn ie nur wenige Quadratmeter haben, sollten Sie den Platz Ihrer kleinen Küche optimal nutzen. Bei der Einrichtung lässt sich hierbei noch einmal zusätzlich Platz sparen. Planen Sie dazu frühzeitig die richtigen Elemente ein.

Elektrogeräte:

Elektrogeräte

Für einen Ein- oder Zwei-Personen-Haushalt reichen oft Elektrogeräte mit einer geringeren Breite aus. Als Alternative zu einer Breite von etwa 60 Zentimetern kann in kleinen Küchen beispielsweise ein Gerät von nur 45 Zentimeter Breite eingebaut werden.

Stauraum:

Stauraum Küche

Idealerweise sollte in kleinen Küchen möglichst viel Stauraum nach oben ausgelagert werden. Planen Sie bei der Planung einer kleinen Küche daher vorwiegend Hängeschränke ein. Eckschränke mit einem passenden Einbau nutzen den Stauraum in übereck geplanten Küchen optimal aus.

Unser Tipp:

Besitzer einer kleinen Küche sollten, wo immer es möglich ist, versuchen die oftmals fehlende Breite durch Höhe oder Stauraum nach oben zu ergänzen. Viele Küchenelemente können auch platzsparend an der Wand verstaut werden: Ein magnetisches Messerbrett an der Wand ersetzt beispielsweise einen sperrigen Messerblock auf der Arbeitsfläche.

Welches Material ist das richtige?

Bei der Materialauswahl unterscheiden sich kleine Küchen im Wesentlichen nicht von größeren Arbeits- oder Wohnküchen. Erlaubt ist, was dem Besitzer gefällt. Besonders gerne werden Holz und Edelstahl aufgrund ihrer hygienischen Eigenschaften verwendet. In kleinen Räumen bietet sich vor allem der Einsatz von Glasfronten an. Richtig eingesetzt lassen sie den Raum optisch größer wirken. Arbeitsplatten können je nach Geschmack und Stil auch in kleinen Küchen aus Holz, Naturstein oder Beton bestehen.In der Regel sollte auf allzu massiv wirkende Materialien in Kleinküchen besser verzichtet werden.

Was kostet eine kleine Küche?

Je nach ausgewähltem System und räumlichen Besonderheiten sind kleine Küchen nicht zwangsläufig günstiger als große Exemplare. Spezialanfertigungen können mitunter sogar teurer als eine große Küche sein.

  • Je nach Hersteller ist eine einfache Küchenzeile von 2,10 Meter Stellfläche schon ab ca. 700 bis 1.000 Euro inklusive der elektrischen Geräte erhältlich.
  • Bei Modulküchen kann der Preis je nach ausgewählten Modulen und Anbieter stark variieren.
  • Auch die Kosten für eine Einbauküche unterscheiden sich je nach Material, Hersteller, der tatsächlichen Größe der Küche und der Planungsschwierigkeit. Für eine 12 Quadratmeter große Küche kann hier etwa ein Budget ab 3.000 Euro eingeplant werden.

Wie können Sie Kleinküchen optisch vergrößern?

Besitzer einer kleinen Küche sollten schon bei der Planung besonders umsichtig sein. Gezielt eingesetzt können Farben oder einzelne Elemente die Küche optisch vergrößern oder im negativen Fall auch kleiner wirken lassen.

Kleine Küchen Ideen

Das Einrichten einer kleinen Küche kann unter Umständen ziemlich knifflig werden. Es muss eine Lösung gefunden werden, die sowohl Funktionalität und Design auf wenigen Quadratmetern vereint. Als Inspirationsquelle haben wir Ihnen drei hübsche Ideen für kleine Küchen herausgesucht:

Kleine Küche mit Essplatz

Sind Sie Besitzer einer Kleinküche, setzen Sie Ihrer Kreativität keine Grenzen. Wenn Sie sich beispielsweise eine kleine Küche mit einem Essplatz wünschen, bietet sich ein Klapptisch an. Diese gibt es häufig für Balkone, können aber auch für die Kleinküche umfunktioniert werden.

Kleine Küche in U-Form

Sie können Ihre Kleinküche auch in der beliebten U-Form planen. Dadurch sichern Sie sich mehr Arbeitsfläche, müssen aber ggf auch auf das ein oder andere Element verzichten. Ein Esstisch beispielsweise ist in einer kleinen Küche in U-Form schwer unterzubringen.

Kleine Wohnküche

Haben Sie nur wenig Platz zur Verfügung, kann es sich auch lohnen, die Küche mit dem Wohn- und Esszimmer zu verbinden. Sogenannte Wohnküchen gelten als sehr modern und gibt es auch in Kleinformat. Planen Sie dabei einen Küchentresen Richtung Wohnraum, haben Sie Esstisch, Bar und Raumteiler in einem.

© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.