Stilvolle Ideen

Wohnzimmer einrichten: So sorgen Sie für Gemütlichkeit

Christina
Christina Tobias
10. Juli 2019

Nach der Arbeit auf dem Sofa liegen und fernsehen – oder Gäste empfangen und gemeinsam den Abend ausklingen lassen: Das Wohnzimmer ist entspannter Rückzugsort und Begegnungsstätte zugleich. Es ist in vielerlei Hinsicht das Aushängeschild eines Hauses. Wir stellen Ihnen verschiedene Wohnzimmer-Stile vor und vermitteln Ihnen den passenden Partner für die Umsetzung Ihrer Wünsche.

Stilvolle Ideen für Ihr Wohnzimmer

Bevor Sie sich um die Einrichtung des Raumes kümmern, sollten Sie sich ein stimmiges Konzept für das Zimmer überlegen. Doch, welcher Wohnstil passt zu Ihnen und Ihrem Wohnzimmer? Um genau das herauszufinden, hilft es vor allem Inspiration zu suchen und sich mit verschiedenen Einrichtungsbeispielen und Stilrichtungen auseinanderzusetzen.

  Skandinavischer Minimalismus für einen modernen Look

Gemütlich, aber nicht überladen: So sieht das Wohnzimmer im skandinavischen Stil aus. Statt opulenter Möbel mit verspielten Verzierungen, werden schlichte Formen und Designs in hellen Tönen verwendet. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass die gesamte Einrichtung nur weiße Wohnzimmermöbel beinhalten muss. Neben Grau sowie hellen Creme- und Pastelltönen, können auch dunklere Farben wie Petrol oder Senfgelb schöne Akzente setzen. Wichtig ist dabei auch, dass die Möbel nicht an der Wand oder zu nah aneinander stehen, damit der Raum offen und einladend wirkt.

Wohnzimmer skandinavisch
Der skandinavische Einrichtungsstil wirkt hell, freundlich und einladend.

  Moderne Einrichtung im cleanen Design

Ähnlich wie beim skandinavischen Einrichtungsstil verzichtet auch das moderne Wohnzimmer auf alles Überflüssige. Geometrische Formen und funktionale Möbelstücke im schlichten Design sorgen für einen reduzierten Look. Steril und unpersönlich ist der moderne Wohnstil deshalb aber nicht. Dank Pflanzen, Teppichen und sparsam eingesetzter Deko entsteht ein zum Verweilen einladendes Ambiente.

Wohnzimmer modern
Ein modernes Wohnzimmer vereint Funktionalität mit schlichter Eleganz.

  Landhausstil und Shabby Chic mit Vintage-Flair

Der Landhausstil zeichnet sich durch einen rustikalen und naturverbundenen Look mit traditionellem Charme aus. Flohmarktfunde, Erbstücke, Antiquitäten aus massivem Holz sowie neue Landhausmöbel im Shabby Chic, kreieren eine Wohlfühlatmosphäre, die nicht nur Nostalgiker und Anhänger des Retro-Trends begeistert.

Wohnzimmer Landhaus
Der Landhausstil wirkt romantisch und gemütlich.

Wohnzimmer einrichten - Die wichtigsten Möbel

Bei der Wahl der richtigen Wohnzimmermöbel spielt nicht nur das Aussehen passend zum Wohnstil, sondern auch die Funktionalität eine wichtige Rolle. Eine praktische und gemütliche Einrichtung, die trotzdem stilvoll ist, ist das Ziel. Doch, welche Möbelstücke sind eigentlich unverzichtbar und worauf sollte man bei der Auswahl achten?

  Sitzgelegenheiten

Egal, ob Bigsofa, Zwei- oder Dreisitzer: Das Herzstück eines Wohnzimmers ist wahrscheinlich die Couch. Ledersofa, Ecksofa in L-Form aus pflegeleichtem Webstoff oder gleich eine komplette Wohnlandschaft? Wählen Sie das Modell, das am besten zu Ihren Vorlieben passt. Die meisten Sofas bieten Platz für zwei bis fünf Personen. Falls Sie öfter Gäste zu Besuch haben, sollten Sie zusätzlich Sessel oder Stühle parat halten. Wenn Sie ein eher kleines Wohnzimmer einrichten müssen und platzsparende Lösungen suchen, können Sie auch Hocker bereitstellen oder auf stapelbare Sitzkissen zurückgreifen.

  Unser Tipp:

Wenn Sie hin und wieder Gäste beherbergen wollen, aber kein eigenes Gästezimmer haben, können Sie mit einer praktischen Funktionscouch, die sich in wenigen Schritten in ein Bett umwandeln lässt, Abhilfe schaffen. So können Sie den Wohnbereich gleichzeitig für Übernachtungen nutzen.

  Stauraum

Bücher, DVDs und Blu-rays, Computer- und Brettspiele, wichtige Unterlagen und noch viele weitere große und kleine Gegenstände lagern oft im Wohnzimmer. Für alle Dinge, die man nicht als Dekoration präsentieren möchte, sollten Sie geschlossene Wohnzimmerschränke und Kommoden in Erwägung ziehen. Bücher sind in offenen Regalen gut aufgehoben, der Fernseher findet auf einem Sideboard Platz. Eine praktische Lösung bietet auch eine fertige Wohnwand, die verschiedene Schränke und offene Ablageflächen miteinander kombiniert.

Wohnzimmer einrichten
Offene Wohnwände sind eine clevere Idee, um Stauraum zu schaffen.

  Tische

Egal, ob zum Kaffee trinken, Essen oder für den Spieleabend: Mindestens ein Tisch gehört in jedes Wohnzimmer. Je nach Größe des Wohnzimmers kann neben einem kleinen Couchtisch noch ein großer Esstisch platziert werden. Für Pflanzen und dekorative Elemente können Beistelltische benutzt werden.

  Unser Tipp:

Ein ausziehbarer und höhenverstellbarer Couchtisch ist eine funktionale und platzsparende Lösung für ein kleines Wohnzimmer.

Wohnzimmergestaltung: von der weißen Wand zur Wohlfühlatmosphäre

Neben den Wohnzimmermöbeln ist auch die Gestaltung der Böden und Wände sowie das Lichtkonzept und die Dekoration entscheidend für die Wirkung des Raumes. Mit einer stimmigen Auswahl, die genau Ihrem Geschmack entspricht, verleihen Sie Ihrem Wohnzimmer Charakter.

  Bodenbeläge

Klassisch oder ausgefallen, pflegeleicht oder elegant? Die Wahl des Bodenbelags sollte gut überlegt werden und sowohl zum Lebensstil als auch zur Einrichtung passen.

  • Holzböden: Beliebt, zeitlos und passend für jeden Wohnstil: Holzböden von hellem Ahorn bis dunklem Nussbaum zählen zu den Klassikern unter den Bodenbelägen. Parkett- und Dielenböden sind jedoch recht pflegeintensiv und kratzanfällig. Dafür sind sie langlebig, verfügen über individuelle Maserungen und sorgen für eine wohnliche Atmosphäre. Kostengünstiger sowie pflegeleichter und einfacher zu verlegen, ist Laminat.

Wohnzimmer Holzboden
Holzböden verleihen dem Wohnzimmer ein warmes Ambiente.
  • Teppichboden: Teppiche sorgen für warme Füße, dämpfen Geräusche und kreieren ein einladendes Ambiente. Sie sind leicht zu verlegen und können verhältnismäßig einfach wieder ausgetauscht werden, wenn man sich an Ihnen sattgesehen hat. Der kleine Nachteil: Hat der Teppich im Wohnzimmer einen Fleck bekommen, ist dieser aufwendiger zu entfernen als von einer abwaschbaren Fläche. Feiern Sie öfter Partys mit vielen Gästen oder haben Haustiere, ist ein flachgewebter Teppich eine gute Wahl, da dieser sich leichter reinigen lässt.
  • Naturstein: Fliesen im Wohnzimmer? Das hört sich zunächst praktisch, aber nicht gemütlich an. Entscheidet man sich aber für Naturstein-Varianten aus Marmor, Kalk oder Granit bekommt man einen individuellen Look, der stilvoll wirkt und dabei dank seiner Robustheit besonders pflegeleicht ist. Mithilfe einer Fußbodenheizung schützen Sie sich vor kalten Füßen und sorgen für mehr Gemütlichkeit.
Fliesen wirken stilvoll und verleihen Ihrem Wohnzimmer Glanz.
  • Estrich: Während Estrich früher nur als Unterboden genutzt wurde, verwandelt er sich heute mit der richtigen Beschichtung (zum Beispiel mit Kunstharz oder Zement) in einen stylischen und sehr robusten Bodenbelag. Gerade in Kombination mit einer modernen Einrichtung wirken diese Böden besonders gut, und sind dabei absolut strapazierfähig.

  Wandgestaltung

Bei der Wandgestaltung sind Ihrer Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Für einen zeitlosen Look, der mit allen Möbelstücken harmoniert, bieten sich helle Farben wie Weiß, Grau, Creme- und Pastelltöne an. Vorsicht: Dunklere Farben können sehr stilvoll wirken, aber den Raum auch optisch kleiner und drückender erscheinen lassen. Ein Maler kann Sie bezüglich der passenden Wandfarbe optimal beraten.

  Unser Tipp:

Es müssen nicht alle Wände einheitlich gestaltet sein. Eine einzelne Wand mit einem wilden Muster, in Steinwand-Optik oder einer kräftigen Farbe kann ein Hingucker sein und den Raum trotzdem luftig, offen und einladend wirken lassen.

  Beleuchtung

Das Beleuchtungskonzept des Wohnzimmers sollte an die Größe, Deckenhöhe und den Tageslichteinfall im Wohnzimmer angepasst sein. Deckenspots, die in unterschiedliche Richtungen eingestellt werden können, sorgen für eine optimale Ausleuchtung des Raumes. Bei hohen Decken können Pendellampen ein echter Hingucker sein. Zusätzlich können Deckenstrahler und Stehlampen für eine gemütliche Ausleuchtung dunkler Ecken sorgen.

  Unser Tipp:

Die Kombination von indirekter und direkter Beleuchtung sorgt für ein wohliges Ambiente. Mithilfe von LED-Stripes, die an der abgehängten Decke, hinter dem Fernseher oder unter Möbelstücken befestigt werden, kann die indirekte Beleuchtung ganz einfach installiert werden.

  Wohntextilien

Wohntextilien verleihen einem Raum eine besondere Wohlfühlatmosphäre und bieten eine kostengünstige Möglichkeit, Zimmer optisch aufzuwerten. Mit Sofakissen und kuscheligen Wolldecken schaffen Sie ein Umfeld zum Entspannen und Durchatmen nach einem anstrengenden Arbeitstag. Auf den Wohnstil angepasste Vorhänge und Teppiche sorgen zusätzlich für ein einheitliches Design.

Mit Kissen, Decken und Teppichen kreieren Sie einen kuscheligen Look zum Wohlfühlen.

  Dekoration

Vasen, Kerzen, Bilderrahmen: Mit der passenden Dekoration können Sie kostengünstig und auf sehr einfachem Wege Akzente setzen. Auch Pflanzen können die Wohnzimmereinrichtung aufwerten. Erlaubt ist, was gefällt. Trotzdem sollten Sie immer darauf achten, dass Sie nicht zu viele Staubfänger platzieren, sonst wirkt der Raum schnell überladen oder sogar unordentlich.

  Kamin

Ein knisterndes Kaminfeuer sorgt für ein romantisches, warmes und kuscheliges Ambiente im Wohnzimmer. Sie haben verschiedene Varianten zur Auswahl. Für echtes Lagerfeuer-Feeling sorgt ein Kamin, der mit drei Glasscheiben bestückt ist, und freie Sicht auf die Flammen bietet. Ein weiterer beliebterer Klassiker ist der dänische Kamin, der nicht fest eingebaut wird und daher bei einem Umzug mitgenommen werden kann.

  Unser Tipp:

Wenn Sie sich für einen wasserführenden Kaminofen entscheiden, über den die Gebäudeheizung erfolgt, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Förderung des BAFA erhalten. Dazu muss der Kaminofen über Pellets laufen, eine automatische Beschickung besitzen und beim Installieren muss ein hydraulischer Abgleich vorgenommen worden sein. Sind diese Punkte erfüllt, profitieren Sie von einem Investitionszuschuss von mindestens 2.000 Euro und weiteren Kombinationsboni.

Förderungen

Sollten Sie sich für ein barrierefreies Wohnzimmer entscheiden, können Sie den Investitionszuschuss 455 der KfW beantragen und bis zu 6.250 Euro je Wohnung erhalten. Einzige Bedingung: Die barrierereduzierenden Arbeiten müssen von einem Fachunternehmen vorgenommen werden. Kosten für Materialien, die Ihnen für eigene Umbaumaßnahmen entstanden sind, werden nicht übernommen.

Preise und Kosten

Wie hoch die Kosten für die Wohnzimmermöbel am Ende sind, hängt stark von der jeweiligen Größe, den verwendeten Materialien und eigenen Vorlieben ab. Für einen ersten Eindruck der ungefähren Preise, hilft diese Tabelle:

Möbel Preis
Sofa (Zweisitzer) ab 80 Euro
Wohnwand ab 100 Euro
Sideboard ab 40 Euro
Wandregal ab 3 Euro
Bücherregal ab 20 Euro
Kommode ab 20 Euro
Sessel ab 30 Euro
Esstisch mit Stühlen ab 55 Euro

Wer Geld sparen möchte, greift auf komplette Sofagarnituren und Wohnwände zurück, die einen einheitlichen Look haben und im Set oft günstiger sind.

Original 05x wohnzimmer cta  1
Original 05x wohnzimmer cta  1
Fachfirmen für Wohnzimmer in Ihrer Region
Wir finden die passenden Fachfirmen für Sie.
Fachfirmen finden
Original 05x back to top