Hausprojekte
Fachfirmen

Förderungen

KfW will Bauen und Wohnen mit 10 Milliarden Euro fördern

08.02.2024, 14:18 Uhr

2 min

Claudia Mühlbauer

Die KfW will ihre Förderung beim Bauen und Sanieren von Eigenheimen deutlich ausweiten. Abrufbar sind dieses Jahr mehr als 10 Milliarden Euro.

Großes Wohnhaus im Bau

In diesem Jahr sollen etwa fünf Milliarden Euro mehr Fördergelder in den Bereichen Bauen und Wohnen zur Verfügung stehen als 2023. Der Bundeshaushalt 2024 sieht Mittel von mehr als 10 Milliarden Euro vor, wie die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gestern ankündigte. „Im Auftrag der Bundesregierung unterstützen wir die Menschen in Deutschland, die klimafreundliche Wende im Gebäudebereich Stück für Stück zu bewältigen“, sagte Stefan Wintels, Vorstandsvorsitzender der KfW.

Wiederaufnahme gestoppter Förderprogramme

Die KfW fördert den Bau sowie den Erstkauf klimafreundlicher Immobilien und die energetische Sanierung von Altbauten mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen. Seit diesem Jahr laufen auch die Förderanträge für einen Heizungstausch über die Förderbank. Infolge der Haushaltssperre des Bundes sind neue Anträge aktuell noch nicht für alle Förderprogramme möglich. Über den aktuellen Stand können sich Interessierte auf der Internetseite der KfW informieren. In der Vergangenheit waren die Fördergelder für einzelne Programme innerhalb kurzer Zeit aufgebraucht – schnell sein, lohnt sich hier.

Energieeffizientes Wohnen
Förderung
Energetische Sanierung
Claudia Mühlbauer
Claudia Mühlbauer ist seit vier Jahren Editor bei Aroundhome und versorgt unsere Leser:innen mit hilfreichen News, Artikeln und Ratgebern zu den Themen Immobilienverkauf und Solaranlagen. Sie interessiert sich vor allem für Förderungen, die größere Projekte rund ums Haus erschwinglicher machen.
© ADRIAN ASSALVE | © Getty Images/iStockphoto - in4mal | © Getty Images/iStockphoto - sbayram | © GettyImages - cjp
Kontaktieren Sie uns
Adresse

Potsdamer Platz 11 10785 Berlin

Telefon
0800-29 29 29 4
MO - FR 8:00 - 20:00 Uhr