Hausprojekte
Fachfirmen

Photovoltaik-Zubau

Deutschland setzt sich an die Spitze des europäischen Solarmarkts

06.02.2024, 16:17 Uhr

2 min

Claudia Mühlbauer

Deutschland hat 2023 maßgeblich zum Photovoltaikausbau in Europa beigetragen. Für 2024 werden ähnliche Entwicklungen erwartet.

Luftaufnahme von Photovoltaik-Paneelen auf einer Freifläche

Der Anteil von Solarenergie wird 2024 in Europa voraussichtlich stärker wachsen als jede andere Energiequelle. Der Energiemarktanalyst Rystad Energy prognostiziert, dass die Energieerzeugung aus Photovoltaik in diesem Jahr um etwa 50 Terawattstunden steigen wird. Deutschland dürfte dazu wie schon im vergangenen Jahr einen maßgeblichen Beitrag leisten.

Rekordzubau im vergangenen Jahr

2023 sind in Deutschland Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 14 Gigawatt in Betrieb genommen worden. Das entsprach einem Plus von 85 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Einen maßgeblichen Anteil an diesem Rekordzuwachs hatten die Privathaushalte mit PV-Dachanlagen. Etwa 6,5 Gigawatt Leistung wurde für den Wohnbereich installiert - am meisten in Bayern, gefolgt von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Diese Anlagen versorgen ungefähr 1,3 Millionen Haushalte mit Solarstrom. Weitere 3,5 Gigawatt wurden vergangenes Jahr im gewerblichen und industriellen Sektor installiert. Insgesamt sind in Deutschland mehr als 3,7 Millionen Solaranlagen in Betrieb.

Positive Prognosen für 2024

Rystad Energy erwartet für 2024 weiterhin starke Zuwächse bei den erneuerbaren Energien. Besonders die Solarenergie wird zum ersten Mal sowohl bei der Kapazität als auch bei der Erzeugung das Wachstum anführen. Vegard Wiik Vollset, Head of Renewables & Power EMEA Research bei Rystad Energy, äußerte sich hierzu in einer Presseerklärung:

„Da die Stromnachfrage 2024 nur geringfügig steigt, können wir prognostizieren, dass Europa sein Nachfragewachstum vollständig mit erneuerbaren Energien deckt, während wir einen Rückgang der Nutzung fossiler Brennstoffe beobachten.“

Eine aktuelle, im Auftrag des Bundesverbands der deutschen Solarindustrie durchgeführte Umfrage von Yougov deutet ebenfalls eine anhaltend positive Entwicklung an: 68 Prozent der 1.000 Befragten, die eine geeignete Dachfläche haben, planen den Kauf einer Solaranlage – 16 Prozent bereits in diesem Jahr. Hochgerechnet auf alle Eigenheimbesitzer:innen würde das mehr als 1,5 Millionen neuen Solaranlagen entsprechen.

Energieeffizientes Wohnen
Photovoltaik
Solaranlage
Claudia Mühlbauer
Claudia Mühlbauer ist seit vier Jahren Editor bei Aroundhome und versorgt unsere Leser:innen mit hilfreichen News, Artikeln und Ratgebern zu den Themen Immobilienverkauf und Solaranlagen. Sie interessiert sich vor allem für Förderungen, die größere Projekte rund ums Haus erschwinglicher machen.
© ADRIAN ASSALVE | © Getty Images/iStockphoto - in4mal | © Getty Images/iStockphoto - sbayram | © GettyImages - Vadym Terelyuk
Kontaktieren Sie uns
Adresse

Potsdamer Platz 11 10785 Berlin

Telefon
0800-29 29 29 4
MO - FR 8:00 - 20:00 Uhr