Aroundhome Logo
Themenwelt
Energieeffizientes Wohnen
NEU
Alle Hausprojekte
Badgestaltung Inneneinrichtung
Kostenlose Badezimmerangebote erhalten*

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

Schickes Design

Badgestaltung: von der Nasszelle zum Wellness-Tempel

Redaktionsbild von der Autorin
Undine Tackmann
25. Juni 2019

Ist Ihr Badezimmer in die Jahre gekommen oder bauen Sie gerade neu? Dann lassen Sie sich von uns inspirieren, wie Sie Ihr Badezimmer gestalten könnten. Moderne Badezimmer können nämlich mehr sein als einfache Nassräume, sie bieten dank moderner Ausstattung eine Menge Komfort.

Ihr Stil – Ihr Badezimmer

Bei der Gestaltung Ihres Badezimmers können Sie aus dem Vollen schöpfen. Die verfügbare Palette an Farben und Formen ist nahezu unbegrenzt. Für jeden Raumschnitt und alle Lichtverhältnisse lässt sich eine optimale Lösung finden. Mit der richtigen Auswahl der verschiedenen Elemente gehören dunkle Gästebäder oder monotone Familienbadezimmer der Vergangenheit an. Nehmen Sie sich Zeit für die Badplanung und lassen Sie sich von Wohnmagazinen und Badausstellungen vor Ort inspirieren, um Stück für Stück eine Vorstellung von Ihrem persönlichen Traumbad zu erhalten.

Badezimmer mit Holzelementen und grauen Fliesen
Denken Sie bei Ihrer Auswahl der Badmöbel auch an den nötigen Stauraum.

Stilrichtungen für Ihr Badezimmer

Wir stellen Ihnen die beliebtesten Badezimmer-Stilrichtungen vor. Wo finden Sie sich wieder?

  • Puristisch-reduziert: Diese Badgestaltung eignet sich für die Gestaltung jeder Raumgröße. Hier erfolgt eine Konzentration auf das Wesentliche. Gerade Linien und ein hoher Anteil Weiß unterstreichen diesen Badstil. Kombinieren Sie beispielsweise schwarze oder graue Badkeramik mit Rahmen aus Edelstahl und großformatigen weißen Fliesen.
  • Klassisch-elegant: Besonders gut kommt dieser Stil in großen, hohen Räumen zur Geltung. Kombinieren Sie weiche, geschwungene Linien mit großformatigen, matten Fliesen und samtigen Tapeten. Von klassisch über romantisch bis hin zu luxuriös und opulent ist alles möglich.
  • Harmonisch-natürlich: Dieser Badstil ist bei allen Generationen beliebt und eignet sich zur Gestaltung eines Familienbads. Wenn Sie ein solches Bad planen wollen, kombinieren Sie am besten moderne Badkeramik mit Fliesen aus Naturstein und Ablagen aus wasserbeständigem Holz. Auch Bambus ist als Material eine gute Inspiration für Ihre Planung.
  • Wohnbäder: Wohnbäder lassen den Schlafbereich harmonisch in den Badbereich übergehen. Mit Elementen aus Holz und Metall können Sie das Design des Wohnbereichs bei der Badgestaltung gekonnt aufgreifen.

Gestaltung mit verschiedenen Materialien

Verleihen Sie Ihrem Bad mit verschiedenen Werkstoffen einen besonderen Charakter und heben Sie unterschiedliche Bereiche gezielt hervor.

  • Holzfliesen eröffnen neue Arten der Wandgestaltung und harmonieren sehr gut mit klassischen Fliesen in warmen Erdtönen.
  • Glas als Abtrennung an Dusche oder Badewanne ist robust und pflegeleicht und lässt den Raum größer und heller wirken. Regalböden aus Glas empfehlen sich im Bad ebenfalls.
  • Eine Natursteinplatte aufgesetzt auf einen Unterschrank aus echtem Holz hebt Ihren Waschtisch besonders hervor. Setzen Sie darauf ein Waschbecken aus Glas, Keramik oder Edelstahl.

Mit Fliesen das Badezimmer gestalten

Sowohl die Farbe als auch das Format und die Oberfläche der Badfliesen haben einen großen Einfluss auf die Atmosphäre Ihres Bads. Großformatige Fliesen lassen den Raum ruhig wirken, kleine Mosaikfliesen setzen gezielt Akzente. Fliesen sind zwar der Klassiker im Badezimmer, doch es eröffnen sich auch andere Möglichkeiten. Wasserdichte Wandputze und Tapeten schaffen eine wasserfeste Oberfläche ohne Fugen, die dem Badezimmer ein besonderes Aussehen gibt.

Unser Tipp:

Ein Klassiker ist Tadelakt. Dieser Kalkputz aus Marokko lässt sich in vielen Nuancen pigmentieren und begeistert mit seinem feinen Glanz - wunderbar geeignet für ein Badezimmer im Stil eines orientalischen Palasts.

Badkeramik – formschön und pflegeleicht

Moderne Badkeramik besticht durch ihre attraktive Formgebung. Doch auch die inneren Werte zählen. Denn der technische Fortschritt hat auch vor dem WC, der Dusche oder dem Waschtischunterschrank nicht Halt gemacht.

Vorteile von Badkeramik

  • Spezielle Oberflächenbeschichtungen haben antibakterielle Eigenschaften.
  • Kalk und Seifenreste können sich nicht festsetzen und sind leicht zu entfernen.
  • Ebenso praktisch ist ein WC ohne Spülrand. Mit moderner Badkeramik genießen Sie Ihr Bad noch einmal völlig neu und verbringen weniger Zeit mit Putzen.

Unser Tipp:

Eine Alternative zur traditionellen Keramik sind Waschbecken aus formschönem Naturstein, Modelle aus Glas oder aus Edelstahl.

Badmöbel – Stauraum und Designelement

Badmöbel sorgen für Ordnung im Bad: Darin verschwinden Pflegeprodukte, Shampoo, Duschgel, Handtücher und viele kleine andere Staubfänger.   Darüber hinaus tragen Möbel im Bad zu einer wohnlichen Atmosphäre bei und unterstreichen die persönliche Note in der Badgestaltung. 
Die Auswahl in diesem Bereich ist groß: Von gemütlichen Möbeln aus echtem Holz, Badmöbeln mit Hochglanzlack bis hin zu futuristisch anmutenden Lösungen mit Edelstahl und Glas ist alles möglich. Planen Sie den nötigen Stauraum direkt mit ein, wenn Sie Ihre Badplanung durchdenken.

Badezimmer Monteur
Fachfirmen für Badezimmer in Ihrer Region

Wir finden die passenden Fachfirmen für Sie.

Badtechnik – Licht, Dampf und Musik

Die Zeiten, in denen Sie mit nur einer Steckdose im Bad auskommen mussten, sind lange vorbei – nun steht auch der Verwendung moderner Badtechnik im Bad nichts mehr entgegen. Mit entsprechenden Systemen verwandeln Sie Ihre Dusche in ein Dampfbad mit farbiger Wellness-Beleuchtung inklusive Ihrer Lieblingsmusik. Auch ein Flachbildschirm über der Badewanne ist als Idee durchaus denkbar. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten, wenn Sie sich für die neuesten technischen Lösungen im Bad interessieren.

Unser Tipp:

Bereits heute können Sie die Heizung oder das Licht im Bad in eine Smart-Home-Lösung integrieren und einfach per App oder Stimme steuern.

Die Heizung als Hingucker

Denken Sie bei der Sanierung Ihres Badezimmers auch an die Heizung. Wie wäre es als Idee mit dekorativen Wandheizkörpern, die sich harmonisch in das Badezimmerdesign einfügen und gleichzeitig als Handtuchwärmer dienen. Was ist schöner, als an einem kalten Wintertag nach dem Bad nach einem flauschigen, vorgewärmten Handtuch oder einem wohlig warmen Bademantel zu greifen? Wenn Sie die Bodenfliesen im Bad erneuern, bietet sich zugleich eine gute Gelegenheit, eine elektrische Fußbodenheizung für mehr Komfort einzubauen. Moderne Heizmatten weisen eine geringe Einbauhöhe auf und reagieren nach dem Einschalten sehr schnell. Sie sind zudem einfach nachzurüsten.

Wandheizkörper mit Handtuch
Mit einem Wandheizkörper haben Sie immer ein warmes Handtuch parat.

Armaturen unterstreichen das Design

Mit einer Armatur sorgen Sie nicht nur für den nötigen Wasserfluss. Moderne Armaturen sind in matter und glänzender Ausführung in verschiedenen Formen und Farben erhältlich – von romantisch bis modern. Sie haben die Wahl zwischen Ein- und Zweihebelmischern, Modellen mit Sensor sowie Varianten, bei denen Sie die Warmwassertemperatur voreinstellen können. Zudem erweisen sich moderne Armaturen als umweltfreundlich und sparsam:

  • Mit weniger Wasser bewirken moderne Perlatoren ein sehr angenehmes Hautgefühl.
  • Hochwertige Legierungen und keramische Dichtscheiben sorgen für eine lange Lebensdauer.

Beleuchtung im Badezimmer

Die Badbeleuchtung hat einen großen Einfluss auf die dortige Atmosphäre. Eine warme, nicht zu helle Basisbeleuchtung sorgt für Wohlbefinden. Am Badezimmerspiegel empfiehlt sich dagegen eine Lichtquelle, die dem natürlichen Tageslicht besonders nahe kommt. Planen Sie die Beleuchtung in Ihrem Badezimmer vorab genau. Wo benötigen Sie Licht und wie hell muss es sein? Ideal sind verschiedene dimmbare Lichtquellen – dann finden Sie im Bad garantiert immer die richtige Lichtstimmung.

Dimmbare Lichtquellen sorgen für die richtige Stimmung.
Dimmbare Lichtquellen sorgen für die richtige Stimmung.

Dekoration im Badezimmer

Wählen Sie am besten Dekoelemente, die zugleich eine Funktion erfüllen, wie Seifenspender, Dosen und Körbe. Auch Badteppiche und Handtücher haben einen großen Einfluss auf den Charakter des Bads. Bewahren Sie Handtücher farblich sortiert und gerollt in einem offenen Regal auf und setzen Sie mit Badvorlegern gezielt Akzente. Einige Muscheln oder schöne Steine aus dem letzten Urlaub runden die Dekoration ab. Große Pflanzen sind für großzügige Badezimmer bestens geeignet. Farne, Zierspargel oder das elegante Spathiphyllum (das Einblatt) fühlen sich hier besonders wohl.

Fachfirmen für Badezimmer in Ihrer Region.

Wir finden die passenden Fachfirmen für Sie.