Individuelle Lösungen:

Diese Möglichkeiten haben Sie, wenn Sie eine Badewanne einbauen lassen wollen

Claudia muehlbauer
Claudia Mühlbauer
3. Dezember 2019
Das Wichtigste in Kürze
  • Sie können Ihre Wanne mit einem Wannenträger oder auf Wannenfüßen einbauen.
  • Wannenträger verteilen das Gewicht der Badewanne auf die gesamte Standfläche.
  • Einen Wannenträger können Sie nur dann einbauen, wenn der Boden eben ist.
  • Auf einem Fußgestell kann Ihre Badewanne nur stehen, wenn der Boden eine hohe Tragfähigkeit aufweist. 
  • Lassen Sie eine Badewanne mit Wannenträger einbauen, zahlen Sie zunächst mehr als bei der Installation mit Wannenfüßen, aber die Folgekosten sind meist niedriger. 

Auf den Luxus einer Badewanne wollen nur die wenigsten Menschen, die hierfür genügend Platz haben, verzichten. Um eine Badewanne einzubauen, kann entweder ein Badewannenträger oder ein Fußgestell verwendet werden. Wir sagen Ihnen, was Sie bei einer freistehenden Wanne beachten müssen und verraten Ihnen, wie sich der Einbau der Badewanne jeweils gestaltet.