Büroküche
Kostenlos Küchenangebote erhalten*
Jetzt Fachfirmen finden

*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

HomeKücheBüroküche
Treffpunkt mit Kollegen:

Die Büroküche – Einrichtung, Planung und Kosten

Redaktion Antonia
Antonia Rupnow
30. Januar 2020

Das Wichtigste in Kürze

  • Legen Sie vorab fest, ob Sie eine Teeküche oder eine Küche zum Kochen möchten.
  • Kaffeemaschine und Geschirrspüler sollten dem täglichen Gebrauch gewachsen sein.
  • Integrierte Sitzmöglichkeiten sorgen für ein angenehmes Klima und fördern den Austausch unter den Kollegen.
  • Planen Sie genug Stauraum für die Snacks und Getränke der Mitarbeiter ein.

Bei der Planung und Umsetzung einer Büroküche sollten Sie im Vergleich zu einer Privatküche einige Punkte beachten: Brauchen Sie lediglich eine Teeküche oder ist eine gut ausgestattete Büroküche der Traum für Ihr Unternehmen? Welche Einbaugeräte benötigen Sie? Wie viel Lagerplatz wird für Snacks, Kaffee und Co. gebraucht? Wir verschaffen Ihnen einen Überblick, damit Sie bei Ihrer Büroküche an alles denken.

Büroküche
Machen Sie die Küche zum Treffpunkt im Büro

Aroundhome hilft Ihnen dabei!

Jetzt Angebote einholen

Was sollten Sie bei der Planung Ihrer Büroküche beachten?

Eine Büroküche muss ganz andere Anforderungen erfüllen, als die private Küche zu Hause; denn, wer eine Büroküche nutzt, möchte meistens eines der folgenden Bedürfnisse befriedigen:

  • benutztes Geschirr abstellen
  • Geschirrspüler schnell ein- und ausräumen
  • sich mit Wasser versorgen
  • Kaffee oder Tee zubereiten
  • Essensreste entsorgen
  • Teller/Tassen abspülen
  • Essen aufwärmen

Angefangen bei einer optimalen Platzeinteilung sollten Sie bei der Planung einer Büroküche auf eine besonders einfache Nutzung und eine gute Küchenausstattung Wert legen. Beachten Sie, wie viele Personen die Küche nutzen werden. Versuchen Sie ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche Geräte, Oberflächen und Schränke häufiger benutzt werden als andere, wie beispielsweise der Ofen. Diese sollten leicht zugänglich sein. Zudem sollte eine Büroküche besonders pflegeleichte

  • Oberflächen,
  • Küchenfronten,
  • Arbeitsplatten,
  • Spülen,
  • Geschirrspüler
  • sowie einen leicht zu reinigenden Fußboden haben.

Planen Sie zudem genügend Stauraum für Kaffee, Tee, Milch und Snacks der Mitarbeiter ein.

Leichte Zugänge schaffen

Optimieren Sie die Abläufe für die Versorgung mit Getränken – denn in einer Büroküche ist das Trinken wichtiger als das Zubereiten oder Erwärmen von Speisen.

Die Ausstattung einer Büroküche

Welche Geräte benötige ich in einer Büroküche? Grundsätzlich solche, mit denen Sie die alltäglichen Aufgaben im Berufsleben möglichst einfach und effizient erledigen können. An oberster Stelle steht natürlich das Herz der Büroküche – die Kaffeemaschine oder ein Kaffeevollautomat. Diese sollte einige Dutzend Tassen Kaffee pro Tag produzieren können, ohne dass die Technik an ihre Grenzen stößt. Ein leistungsstarker Geschirrspüler ist in modernen Büroküchen ein „Muss“ – andernfalls benötigen Sie vermutlich einen verbindlichen Spülplan. Allerdings räumt sich ein Geschirrspüler auch nicht von alleine aus, hier hilft ein netter Hinweis, der gut platziert aufgehangen wird.

Wenn es der Raum zulässt, überlegen Sie, einige Sitzgelegenheiten zu integrieren. So haben Ihre Mitarbeiter die Möglichkeit, sich beim Kaffee oder einem kleinen Snack auszutauschen. Auch die Mittagspause verbringen Mitarbeiter lieber in einer gemütlichen Büroküche als in einem hektischen Restaurant. Das kollegiale Verhalten sowie die allgemeine Arbeitsatmosphäre können sich in einer gut geplanten Büroküche merklich verbessern.

Platz auf der Arbeitsfläche schaffen

  1. Reservieren Sie den besten Platz Ihrer Büroküche für die Kaffeemaschine. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.
  2. Achten Sie auf eine clevere Schrankeinteilung, die kurze Laufwege unterstützt. So sollten Sie beispielsweise Becher und Tassen über dem Geschirrspüler aufbewahren.
  3. Stabile und geräumige Schränke bieten sich an, um Küchenutensilien, wie Geschirr, Töpfe und Teekannen sicher zu verstauen.
Büroküche
Eine Küchentheke bietet Platz für ein Frühstück im Büro und ist ein Treffpunkt für das Feierabendbier.

Kennen Sie Aroundoffice?

In unserem großen Portfolio finden Sie von uns geprüfte Fachfirmen und Anbieter für Kaffeevollautomaten, Wasserspender oder Kopierer bis hin zu Spezialisten für Telefonanlagen. Über unseren​​​​ Online-Fragebogen finden Sie so ganz einfach den passenden Kaffeevollautomaten für Ihre Büroküche.

Das Geschirr

Überlegen Sie, wie viele Personen die Büroküche nutzen werden. Neben einer Kaffeemaschine benötigen Sie ausreichend Tassen, Besteck und Gläser. Eine großzügige Anzahl an Tellern und Schüsseln sorgt für eine entspannte Mittagspause.

Kochfeld und Mikrowelle

Für die Zubereitung von schnellen Mahlzeiten sind ein Herd oder ein Backofen unverzichtbar. Kombigeräte, die eine Mikrowelle sowie einen Backofen vereinen, sparen Platz. Die Mikrowelle in einer Büroküche ist vermutlich täglich im Einsatz. Sie spart Zeit und offeriert Ihren Mitarbeitern eine schnelle und einfache Art, fertige Mahlzeiten aufzuwärmen. Außerdem sollten Sie an eine leise und gleichzeitig leistungsstarke Dunstabzugshaube denken, damit die feinen Kochdämpfe nicht in die Büroräume ziehen.

Kaffee und Tee

Eine leistungsstarke Kaffeemaschine ist in vielen Bürokomplexen das Herz der Küche. Für kleinere Betriebe eignet sich auch eine Filtermaschine bestens. Achten Sie darauf, Ihren Mitarbeitern eine Vielzahl an Optionen bereitzustellen: Cappuccino, Latte macchiato und Espresso. Ein separater Milchaufschäumer erfüllt seinen Zweck, ebenso wie ein leistungsstarker Vollautomat. Da immer mehr Menschen auf Kaffee verzichten und stattdessen lieber Tee genießen, ist natürlich auch ein Wasserkocher ein essenzielles Küchengerät. Neben einer gut sortierten Teeauswahl sollten Teekannen im Inventar nicht fehlen.

Aufbewahrung & Lagerung

Statten Sie Ihre Büroküche mit einem großen Kühlschrank aus, damit alle Speisen Ihrer Kollegen darin Platz finden. Ein Eisfach, das genügend Platz für Tiefkühlkost bietet, ist ebenso praktisch, wie zeitsparend, wenn es mal schnell gehen muss. Auch sollten einige Schränke und Regale leer bleiben, damit Ihre Kollegen die von ihnen mitgebrachten Speisen und Snacks aufbewahren können. Je nach Anzahl der Personen müssen Sie hier individuellen Raum schaffen.

Geschirrspülmaschine

Ein großer Geschirrspüler mit einer Standardbreite von 60 Zentimetern eignet sich hervorragend für den Betrieb in einer Büroküche. Da das Gerät voraussichtlich mindestens einmal am Tag läuft, sollte Spülmaschine möglichst leise sein. Idealerweise sehen Sie auf einer integrierten Leuchtanzeige, wie lange der Spülvorgang noch dauert – aktuelle Modelle projizieren diese Zeitinformationen direkt auf den Fußboden, so sind sie auch dann gut zu erkennen, wenn die Spülmaschine als Einbaugerät integriert wird.

Was unterscheidet eine Büroküche von einer Teeküche?

In einer Teeküche darf trotz des irreführenden Namens vor allem eines nicht fehlen: frischer Kaffee. Natürlich können Sie in einer Teeküche auch Tee und kleine Snacks zubereiten. Generell gilt jedoch: In einer Teeküche wird nicht gekocht. Selbst wenn die Einrichtung es zulässt, ist eine Teeküche hauptsächlich als Trink-Station zu sehen. In einer Büroküche hingegen, können Sie schnell Ihr Mittagessen zubereiten, aber auch mal nach dem Feierabend mit den Kollegen ein Bier zusammen trinken. Auch können Sie hier kleinere Feiern, wie Geburtstage, Jubiläen oder Neueinstellungen, begehen.

Außerdem hat jeder Mitarbeiter in einer Büroküche die Möglichkeit, persönliche Snacks und Lebensmittel zu lagern. Achten Sie bei der Planung besonders darauf, was Sie Ihren Mitarbeitern mit der Küche offerieren möchten. Während man in einer Teeküche eher stehend seine Snacks zu sich nimmt, gibt es in der Büroküche auch gemütliche und einladende Sitzgelegenheiten.

Preise und Kosten

Je nach Anzahl der Personen variieren auch die Preise einer Küchenzeile. Einfache Küchenzeilen, die sich bereits für fünf bis zehn Personen eignen, kosten im Durchschnitt 800 bis 1.500 Euro. Für eine Küchenzeile mit integrierten Schränken und Schubladen müssen Sie mit Preisen zwischen 1.500 und 3.000 Euro rechnen. Zusätzlich müssen Sie die Kosten aller Geräte mit einkalkulieren. In der folgenden Tabelle finden Sie eine grobe Übersicht zu Preisen und Kosten einer Büroküche:

Fördermöglichkeiten einer Büroküche

Im Rahmen einiger Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) können Gründer und Unternehmer einen Kredit bis zu 25 Millionen Euro beantragen, um unter anderem Betriebsmittel, Büroeinrichtung und die Geschäftsausstattung zu finanzieren.

Darüber hinaus gibt es keine direkten Fördermittel für eine Büroküche, jedoch können Investitionen in Gemeinschaftsräume und Aufenthaltsräume für Mitarbeiter natürlich steuerlich geltend gemacht werden.

Fachfirmen für Küchen in Ihrer Region?

Aroundhome hat die Experten für Sie!

Jetzt Formular ausfüllen
© 2021 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.