Entspannung für jedermann

Badewannenlift – Selbstständigkeit, Sicherheit und Komfort erleben

Baden kann zu einer großen Herausforderung werden, wenn körperliche Einschränkungen den Ein- und Ausstieg in die Wanne erschweren. Wenn Sie unter Schmerzen in der Hüfte oder den Knien leiden oder Angst vor einem Sturz haben, müssen Sie nicht auf ein wohltuendes Bad verzichten. Mit einem Badewannenlift erhalten Sie Ihre Selbstständigkeit und schützen Ihre Privatsphäre, da Sie keine Hilfe bei der Körperpflege benötigen.

1. Wannenlift – Typen & Modelle

Denken Sie bei einem Wannenlift keinesfalls an das praktische, aber unkomfortable Modell, das Kranken- und Pflegekassen bei Behinderungen oder Pflegebedürftigkeit genehmigen. Ein moderner Badewannenlift bietet viel mehr Komfort und schränkt die Nutzung der Wanne durch andere Familienmitglieder nicht ein. Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Liftmodelle.

  Schwenklift

Ein Schwenklift ist der ideale Badewannenlift bei starken körperlichen Einschränkungen. Hier können selbst Rollstuhlfahrer sicher, selbstbestimmt und ohne große Anstrengung ein Bad genießen. Der Schwenklift besteht aus einer Sitzeinheit, die an einem Schwenkarm angebracht ist.

  Funktion: Sie steigen bequem vor der Badewanne auf den Sitz um. Auf Knopfdruck positioniert sich der Sitz über der Badewanne und senkt Sie sanft ab. Haben Sie das Bad beendet, fährt der Wannenlift Sie wieder zurück.

Ein solcher Badewannenlift bietet besonders viel Komfort. Er bleibt bei Nichtbenutzung zwar sichtbar im Bad positioniert, andere Familienmitglieder können die Wanne jedoch weiterhin wie gewohnt nutzen.

  Kissenlift

Den Kissenlift befestigen Sie mit kräftigen Saugnäpfen in der Badewanne, den nötigen Kompressor bringen Sie in Wannennähe an einem freien Platz unter.

  Funktion: Für das Bad lassen Sie den Kissenlift bis etwa auf das Niveau des Wannenrandes aufblasen. Nun nehmen Sie auf dem Kissen Platz und können die Beine sicher in die Wanne stellen. Für das Bad lassen Sie die Luft entweichen, der Wannenlift lässt Sie sanft ins Badewasser gleiten. Nach dem Bad füllen Sie das Kissen über die Fernbedienung wieder mit Luft und steigen bequem und sicher aus.

Kissenlifte lassen sich einfach installieren, bei Nichtgebrauch leicht aus der Wanne nehmen und sind sehr robust und pflegeleicht. Kissenlifte sind auch für schmale oder für Eckbadewannen geeignet.

  Tuchlift

Ein Tuchlift, auch Bandlift genannt, ist eine interessante Alternative zum Kissenlift. An der Wand über der Badewanne wird die Tuchrolle mit der Motoreinheit installiert. Am Wannenrand oder auf dem Boden vor der Wanne wird ein Halter angebracht. Ein Tuchlift ist bei Nichtgebrauch dezent und eignet sich auch für schmale Wannen.

  Funktion: Wenn Sie baden möchten, befestigen Sie das Tuch und lassen es vom Motor spannen. So entsteht über einem Teil der Wanne eine feste Sitzfläche. Sie nehmen Platz, holen die Beine in die Wanne und lassen sich auf Knopfdruck sanft absenken.

  Deckenlift

Ein Deckenlift ist eine gute Option für kleine Badezimmer, wenn Ihnen ein Tuch- oder Kissenlift nicht genügend Halt gibt und der Platz für einen Schwenklift fehlt. Außerdem ist diese Lösung für Rollstuhlfahrer ideal, die Ihre Beine nicht selbstständig über den Wannenrand heben können.

  Funktion: Ein Schienensystem mit Motor, das an der Decke installiert wird, bewegt den komfortablen Sitzkorb.

  Unser Tipp:

Das Schienensystem für einen Deckenlift kann problemlos erweitert und durch den gesamten Wohnraum einer Etage geführt werden. So fahren Sie vom Bett direkt ins Bad und danach zum Beispiel ins Wohnzimmer.

2. Welcher Lift ist der richtige?

Moderne Badewannenlifts funktionieren auf Knopfdruck. Die Bedienung ist intuitiv gestaltet und immer gut erreichbar entweder direkt am Gerät oder über eine Fernbedienung.

  Welcher Badewannenlift für Sie die richtige Wahl ist, hängt maßgeblich von drei Faktoren ab:

  • Wie viel Unterstützung benötigen Sie beim Ein- und Ausstieg: Ist eine Rückenlehne für Sie sinnvoll? Können Sie Ihre Beine selbstständig über den Wannenrand heben?
  • Welche Modelle finden Platz in Ihrem Badezimmer?
  • Passt der gewünschte Wannenlift zu Form und Breite Ihrer Badewanne?

Für besonders schmale Badewannen sind ein Tuch- oder ein Kissenlift gut geeignet. Letzterer ist auch ideal für Eckbadewannen. Schwenk- und Deckenlifte mit Sitzeinheit benötigen eine gewisse Mindestbreite in der Wanne.

  Unser Tipp:

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Badewannenlifts auf das zulässige Höchstgewicht des Nutzers. Hier gibt es große Unterschiede. Wenn Ihr Gewicht an der Grenze liegt, wählen Sie besser ein Modell mit höherer Tragkraft.

3. Einbau und Installation

Die Installation eines Wannenlifters ist innerhalb kurzer Zeit erledigt und erfordert keine großen Umbaumaßnahmen. So lässt sich ein Kissenlift komplett ohne Bohrlöcher installieren. Auch ein Tuchlift ist bei einigen Herstellern ohne Bohren möglich, indem ein Haltebügel für die nötige Stabilität sorgt.

Wenn der Badewannenlift fest eingebaut werden soll, sind nur wenige Bohrlöcher erforderlich. Auch hier ist der Aufwand gering und Ihr Badezimmer behält sein gewohntes Aussehen. Das Fachpersonal der Anbieter arbeitet schnell und sauber und der Umfang der Arbeiten fällt kaum größer aus, als bei der Installation eines einfachen Haltegriffs.

4. Reinigung und Pflege

Ein Badewannenlift ist für den täglichen Gebrauch gedacht und daher sehr robust und pflegeleicht konstruiert. Nach dem Baden genügt es, die Sitzeinheit mit warmem Wasser abzuspülen. In regelmäßigen Abständen wischen Sie den Badewannenlifter mit einer milden Seifenlauge ab und lassen ihn trocknen.

  Unser Tipp:

Stoffbezüge machen das Bad auf einem Kissenlift oder der Sitzeinheit von Schwenk- und Deckenliften einfacher. Die Bezüge reinigen Sie einfach in der Waschmaschine.

Ist der Wannenlift nicht direkt an das Stromnetz angeschlossen, ist es erforderlich, die Akkus regelmäßig aufzuladen. Im Schnitt halten die aufladbaren Batterien bei einem Badewannenlift 10 bis 20 Hebevorgänge, das heißt, nach 5 bis 10 Bädern müssen Sie wieder aufgeladen werden.

5. Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten

Möglichst lange selbstbestimmt und unabhängig in den eigenen vier Wänden leben zu können, das gehört zu den größten Wünschen vieler Menschen. Der Staat fördert den barrierefreien und altersgerechten Umbau von Wohnraum mit Zuschüssen und vergünstigten Krediten mit Tilgungszuschuss.

Paar informiert sich über Förderungen
Informieren Sie sich bei einem Energieberater oder Fachbetrieb über Zuschüsse.

Für den barrierefreien Umbau des Bads zum Beispiel mit einem Badewannenlift und einer ebenerdigen Dusche stellt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) folgende Fördermittel bereit:

  • Zuschuss 455-B „Altersgerecht umbauen“: Für eine Einzelmaßnahme wie den Einbau eines Badewannenlifts erhalten Sie einen Zuschuss in Höhe von 10 Prozent Ihrer Investitionskosten (maximal 5.000 Euro).
  • Kredit 159 „Altersgerecht umbauen“: Bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit sind als Kredit mit günstigen Zinsen und einem Tilgungszuschuss möglich, um beispielsweise einen Wannenlift einzubauen und das Badezimmer barrierefrei zu gestalten.
  Unser Tipp:

Wenn Sie zusammen mit der Badsanierung eine energetische Sanierung wie den Einbau neuer Fenster, einer modernen Heizung oder einer Fassadendämmung planen, kombinieren Sie den Investitionskostenzuschuss mit dem Förderkredit 430 „Energieeffizient Sanieren".

Auch viele Bundesländer stellen Zuschüsse und günstige Kredite bereit, um barrierefreien oder modernisierten Wohnraum zu fördern. Lassen Sie sich von einem Energieberater oder Ihrem Fachbetrieb vor Ort beraten, um zu erfahren, welche Fördermittel zur Wahl stehen und welche Programme Sie kombinieren dürfen.

6. Was kostet ein Badewannenlift?

Je nach Art des Wannenlifters unterscheiden sich die Preise deutlich. Grundsätzlich gilt: Ein höheres Nutzergewicht und Sondermaße für besonders schmale oder breite Badewannen verteuern die einzelnen Produkte. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen ersten Überblick:

Badewannenlift-Typ Preis
Schwenklift ab etwa 3.000 Euro
Tuchlift ab etwa 2.000 Euro
Kissenlift ab etwa 1.000 Euro
Deckenlift ab etwa 5.000 Euro
Original 05x badewannenlift
Original 05x badewannenlift
Fachfirmen für Badewannenlift in Ihrer Region.
Wir finden passende Fachfirmen für Sie.
Fachfirmen finden
Original 05x back to top