Berlin, 14. Jan. 2019

Aus Käuferportal wird Aroundhome

  • Zehn Jahre nach Gründung wird aus dem Online-Vermittler Käuferportal die Marke Aroundhome. Unter dem neuen Namen will das Berliner Unternehmen zur ersten Anlaufstelle für Produkte und Dienstleistungen rund ums Haus werden.
  • In der Branche galt Käuferportal lange als Hidden Champion: 2008 von Robin Behlau und Mario Kohle gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute 500 Mitarbeiter und vermittelt jährlich Aufträge im Wert von einer Milliarde Euro.
  • Die neue Positionierung wird u.a. dazu dienen, Online-Kunden in Zukunft noch besser mit lokalen Fachfirmen zu verbinden. Dazu soll Aroundhome mithilfe der NuCom Group, dem Commerce-Segment von ProSiebenSat.1, zur großen Marke aufgebaut werden.

Berlin, 14.01.2019 – Manche Dinge kauft man nur selten im Leben – eine Solaranlage zum Beispiel, eine Küche oder eine Heizung. Doch für ein großes Projekt rund ums Haus ist es auch im digitalen Zeitalter noch immer schwer, die richtige Fachfirma in der Nähe zu finden. „Wer schon einmal ein Haus gebaut hat, kennt die Last, die eine große Entscheidung mit sich bringen kann. Suchmaschinen und Branchenverzeichnisse liefern zwar eine riesige Auswahl an Fachfirmen, machen uns die Entscheidung aber nicht immer leichter”, sagt Robin Behlau, Co-Founder und CEO von Aroundhome. 

Seit zehn Jahren arbeitet der Unternehmer daran, Online-Kunden mit den richtigen lokalen Fachfirmen zusammenzubringen. Abseits der großen Bühne wuchs so unter dem Namen Käuferportal eine der großen Erfolgsgeschichten der Branche heran: Zwei Millionen Kundenanfragen pro Jahr, 500 Mitarbeiter und ein jährliches Auftragsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro. „Fast jeder zehnte Deutsche hat schon einmal eine Anfrage über Käuferportal gestellt. Und dennoch fehlt es an breiter Bekanntheit, da Käuferportal in der Vergangenheit meist unter generischen Internetdomains aufgetreten ist. Mit der Umbenennung in Aroundhome heben wir gemeinsam mit dem Management das Unternehmen auf die nächste Wachstumsstufe. Aroundhome wird die bekannteste Marke für alle wichtigen Anschaffungen rund ums Haus im deutschsprachigen Raum sein”, erklärt Claas van Delden, Co-CEO der NuCom Group, Gesellschafter von Aroundhome. Das Marktpotenzial ist groß. Rund ums Eigenheim werden in der DACH-Region jedes Jahr über 65 Milliarden Euro  investiert. Allein in Deutschland werden jedes Jahr 1,4 Millionen Küchen verkauft.

Aroundhome hilft mit Beratung von Mensch zu Mensch

Aroundhome funktioniert anders als klassische Vergleichsportale. Statt eine Übersicht aller Fachfirmen zu bieten, empfiehlt das Berliner Unternehmen genau die richtigen Anbieter – und möchte so zum Partner für alle großen Projekte rund ums Haus werden. Behlau: „Kunden kommen auf unsere Seite, geben an, wonach sie suchen und einer unserer 250 geschulten Berater hilft ihnen, genau die passende Fachfirma in der Nähe zu finden.” Auf diese Weise werden Kunden in einer persönlichen Beratung über den gesamten Kaufprozess begleitet. Passen Bedarf des Kunden und Angebot der Firma zusammen, stellt Aroundhome den Kontakt her. Deutschlandweit arbeitet Aroundhome mit einem Netzwerk aus über 12.000 regionalen Fachfirmen zusammen. Dazu gehören unter anderem Fensterbauer, Heizungsinstallateure, Küchenstudios oder Solarteure. Diese werden auf Bonität, aber auch Service-Qualität geprüft. Fachfirmen zahlen je nach Produktkategorie für jede Empfehlung eine einheitliche Gebühr – unabhängig davon, ob am Ende ein Verkauf zustande kommt oder nicht.

Neue Marke setzt auf regionale Communities statt Global Village

Die Branche rund ums Haus boomt, die Auftragsbücher vieler Fachfirmen sind voll. Doch selbst in Zeiten der Hochkonjunktur lehnen kleine und mittelständische Betriebe zusätzliche Aufträge aus dem Internet nicht ab. Behlau: „Wir sind zu einer Art digitalem Partner für das Online-Geschäft geworden und unterstützen Fachfirmen langfristig, um ihr Geschäft noch erfolgreicher zu machen – in guten Zeiten wie diesen, aber auch wenn sich die Auftragslage verschlechtert. Wir schwimmen damit gegen den Strom – weg vom sogenannten „Global Village", hin zu starken regionalen Communities.”

Unter der neuen Marke Aroundhome wird das Berliner Unternehmen nun nachhaltig in TV-Werbung investieren, seinen Service bekannter und verständlicher machen. Das neue Motto: Mein Partner rund ums Haus. „Als bekannte Marke wird uns und unseren Anbietern noch mehr Vertrauen entgegengebracht werden. Das macht Kunden die Entscheidung für eine unserer Fachfirmen leichter und unsere Partner bekommen mehr Aufträge über das Internet”, so Behlau. In den nächsten Jahren plant Aroundhome seinen Service um weitere Produkte und Dienstleistungen zu erweitern. „Wer in Zukunft an eine größere Entscheidung rund ums Haus denkt, wird auch an Aroundhome denken”, so Behlau.

Über Aroundhome

Aroundhome ist der größte Vermittler für Produkte und Dienstleistungen rund ums Haus in Deutschland. Das Berliner Unternehmen wurde 2008 von Robin Behlau und Mario Kohle unter dem Namen Käuferportal gegründet. Heute beschäftigt Aroundhome 500 Mitarbeiter deutschlandweit und hilft Millionen Menschen vor dem Kauf einer Solaranlage, neuer Fenster oder einer Küche, genau die richtige Fachfirma in ihrer Nähe zu finden. Jedes Jahr werden über die Plattform so Aufträge im Wert von einer Milliarde Euro vermittelt. Seit 2015 verantwortet Behlau als alleiniger CEO das operative Geschäft. Seit Januar 2019 gehört Aroundhome mehrheitlich zur NuCom Group, dem Commerce-Segment von ProSiebenSat.1.

Ansprechpartner