Die 3-Minuten-Elektroheizung-Beratung
Kostenlos & unverbindlich passende Fachfirmen in Ihrer Region finden.*
Frau und Katze sitzen vor Heizung
Was ist Ihnen bei Ihrer neuen Elektroheizung besonders wichtig?
(Mehrfachauswahl möglich)
Weiter

Nach der Erfassung Ihrer Wünsche verbinden wir Sie mit bis zu drei Fachpartnern.
*Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Anbieter.

Bekannt aus:

  • 100% kostenlos & unverbindlich
  • Einfach & sicher
  • Kostenlose Beratung

Lohnt es sich, elektrisch zu heizen?

Redaktionsbild von der Autorin
Undine Tackmann
16. Dezember 2021

Die modernen Konzepte von Elektroheizungen bieten sich als zusätzliche Heizung oder für das Beheizen separater Räume an. Eine weitere Möglichkeit in modernen Passivhäusern, ist die Nutzung von Solarstrom, um elektrisch zu heizen. Wenn Sie eine Elektroheizung nutzen möchten, stehen verschiedene Heizungsarten zur Wahl.

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Eine Elektroheizung bietet sich als zusätzliche Wärmequelle oder in selten genutzten Räumen an.
  • Die Realisierung ist sowohl als Speicherheizung sowie als Direktheizung mit Konvektor möglich.
  • Eine Elektroheizung kann auch als Fußbodenheizung verwirklicht werden.
  • Dem niedrigeren Anschaffungspreis stehen meist höhere Betriebskosten entgegen.

Voraussetzungen für die Nutzung einer Elektroheizung

Je nach gewähltem Modell, fallen die Voraussetzungen unterschiedlich aus. Ein Radiator oder eine kleinere Infrarotheizung können häufig an vorhandene Steckdosen angeschlossen und als Zusatz- und Übergangsheizung genutzt werden.

Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass der Stromkreis nicht überlastet wird.

Wird hingegen eine Elektroheizung genutzt, welche mit Dreiphasenwechselstrom arbeitet, benötigt man eigene Leitungen. Darunter fallen z. B. größere Infrarotheizungen oder elektrische Fußbodenheizungen, die als vollwertige Raumheizung genutzt werden sollen.

Weiterhin werden des Öfteren vom Energieversorger eigene Anschlüsse und Zähler für Nachtspeicheröfen verlangt, um den Verbrauch separat zu erfassen.

Preise und Betriebskosten für eine Elektroheizung

Die im Vergleich niedrigen Anschaffungskosten können verlockend sein, jedoch können aufgrund der steigenden Strompreise die Betriebskosten höher ausfallen. Folgend finden Sie eine erste Übersicht zu Preisen und Betriebskosten:

Möchte man im Vorfeld die Betriebskosten abschätzen, kann man dies mit den folgenden Formeln tun:

  • Gesamtleistung der Heizung in Watt x Anzahl der Betriebsstunden = Stromverbrauch in kWh
  • Stromverbrauch in kWh x Strompreis pro kWh in Euro = Stromkosten

Die richtige Fachfirma finden:

Die Beratung durch einen Experten ist in jedem Fall empfehlenswert. Aroundhome vermittelt bis zu drei Fachfirmen für Elektroheizungen aus Ihrer Region. Nutzen Sie dafür einfach unser Online-Formular. Ein Fachbetrieb kann Ihnen exakt ausrechnen, welche Kosten bei der Anschaffung und Nutzung einer Elektroheizung zu erwarten sind.

Infrarotheizung
Elektroheizung gesucht?
Wir finden die passende Fachfirmen für Sie.
© 2022 Aroundhome. Eine Marke der be Around GmbH. Alle Rechte vorbehalten.